Ich und der Freund meiner Schwestern Teil 2 (Meine Schwestern eine Schlampe)

1.2KReport
Ich und der Freund meiner Schwestern Teil 2 (Meine Schwestern eine Schlampe)

Fortsetzung direkt aus Teil 1

Ich steckte meinen Schwanz direkt in Melissas Muschi und wurde vor Lust noch größer, sie begann nach mehr zu betteln und steckte ihren Finger in ihren Arsch und schrie "FICK JA JESUS ​​CHRISTUS, ICH FICKE LIEBE SCHWANZ!!" Ich ging wirklich schnell auf sie ein, mein Schwanz wurde von Sekunde zu Sekunde härter und Melissas Schreie wurden lauter! "FICK MICH RICHTIG IN DIESE PUSSY OH FICK JA!" Ich fühlte, wie sie kam und fühlte ihre Säfte, ich konnte damit umgehen und sagte ihr, dass ich gleich kommen würde. Ich entfernte meinen Schwanz und sie öffnete ihren Mund und ich spritzte in ihren Mund und über ihr ganzes Kinn. Sie schluckte und lächelte zu mir hoch. Sperma in den Zähnen. Plötzlich hörte ich einen Schrei und sah meine Schwester in der Tür Pizzen in der Hand stehen! „Jess ich dachte du hättest eine Reifenpanne“ fragte ich „Ich hab ein Taxi nach Hause bekommen die Autos in einer Garage!“, aber was zum Teufel ist da los?“ „Oh bitte Jess du weißt ich werde alles für Cock tun! “ rief Melissa aus. „Und du würdest deiner Hure.“ Was als nächstes geschah, überraschte mich! Meine Schwester protestierte nicht gegen diese Aussage, sondern lächelte und sagte mir, ich solle eine Hose anziehen. Aber bevor ich das tun konnte, kam sie zu mir und küsste mein Ich sprang zurück und sie sagte "Oh, das hätte ich nicht tun sollen" und sie ging hinaus, Melissa wischte das Kinn ab und folgte, um ihre Pizza auf dem Weg nach draußen aufzuheben. Ich ging hinüber und nahm meine Pizza immer noch ziemlich verwirrt auf! Aber ich war mit mir zufrieden!

Ungefähr eine Stunde später hatte ich meine Pizza gegessen und war auf meinem Bett eingeschlafen, als ich plötzlich von einer Türklingel geweckt wurde! Ich spähte aus meiner Tür und sah, dass es im Haus stockdunkel war, aber unten war ein wenig Licht. Ich sah meine Schwester mit 4 schwarzen Typen reden und lächelnd sah ich auch Melissa auf dem Bett meiner Schwester schlafen! Meine Schwester führte die Jungs in die Küche. Sie ging auf eine Tanzschule und probte ständig, also war es keine Überraschung, dass sie Leute ins Haus brachte! Ich setzte mich auf mein Bett und begann auf meinem Laptop zu spielen, als ich plötzlich ziemlich durstig wurde! Ich holte mir ein leeres Glas, das neben meinem Bett stand, und ging nach unten. Ich ging in die Küche und was ich sah, gab mir fast einen Herzschlag. Meine Schwester lag auf allen Vieren auf dem Boden, ein riesiger Schwanz in ihrem Arsch, ein anderer in ihrem Mund und sie wichste zwei riesige Schwänze mit beiden Händen ab. Ich schrie und sie hörte auf und sah mich an und lächelte dann fuhr sie fort. Ich war überrascht, dass ich dadurch einen riesigen Steifen bekam. Ich hatte meine Schwester nie bemerkt, aber zu meiner Überraschung hatte sie riesige Titten in der Größe von Melonen und sie hatte einen wirklich großen Arsch, aber eine wirklich schlanke Taille, ihr Körper war perfekt! Sie stöhnte, als der Typ in ihrem Arsch sie härter fickte und sie dann weit öffnete, als der Typ vor ihr über ihr Gesicht spritzte! Aber gerade als einer der Typen, die sie wichsen wollte, sich in Position bringen wollte, sagte sie ihm, er solle aufhören und lass mich nach vorne gehen. Ich lachte und sagte ihr, sie sei verrückt und ich verspreche, Mama nichts davon zu erzählen! Dann sagte sie: "Mama ist mir scheißegal, alles was ich will ist ein Schwanz und du hast einen ziemlich großen, wie ich früh gesehen habe und ich will ihn, auch wenn es Bruder und Schwester wären! Ich wollte gerade gehen, als der Typ der fertig war sah, dass ich hart durch meine Hose ging und mich in Position schubste! Meine Schwester sah, wie mein harter Mann meine Hose überwarf und meine Hose herunterzog, während sie von dem Typen hinten hochgehalten wurde! Sie fing an an meinem Schaft zu arbeiten und konnte zu Deep Throat sofort sagte ich halt aber sie fuhr fort! Ich konnte nicht anders, also fing ich an zu stöhnen und dabei lächelte sie und bearbeitete meinen Schwanz! Ungefähr 30 Sekunden später sagte sie Schalter und schob mich aus dem Weg und pi wurde an ihre Seite geschoben, wo sie anfing, mich zu wichsen. Ich habe meine Schwestern nie für eine Hure gehalten, aber daraus konnte ich sehen, dass sie es offensichtlich war! Das machte mir tatsächlich mehr Spaß als mit Melissa! Ich brauchte etwas Zeit, um mehr Aufmerksamkeit zu erregen von den Jungs, die mit mir beim Gangbang waren! Hinten war Ihr Englischlehrer Herr Jones und an einer Hand war ihr Gym-Lehrer äh Herr Hued und vorne war zu meiner Überraschung Melissas Vater! Ich dachte, du wärst bei meinen Eltern. Ich fragte ihn, er sagte mir, dass er es war, aber er ging hierher, um mit Jess zu ficken, wie er es jede Woche tat! Jess war offensichtlich eine Schlampe, wenn sie das jede Woche macht! Dann wurde mir plötzlich Switch gesagt und ich musste auf den Arsch springen. Und dann sah ich, wie perfekt ihr Arsch war, er war groß und wackelig und mein Schwanz passte perfekt! Ich fickte sie härter, dann fickte ich Jess und nirgendwo, wo ich Meliissas Papa sah, das Sperma in ihrer Hand, das sie auf ihre Titten rieb! Dann ungefähr 30 Sekunden später kam Mr. Jones in ihrer anderen Hand und dann war ich kurz davor zu kommen und sie sagte "OH FICK JA SPERMA IN MEINEN ARSCH WER wusste, dass mein kleiner Bruder so einen riesigen Schwanz hatte! Was Mr. Hued dazu brachte, in ihr ganzes Gesicht zu spritzen" Und dann wichse ich in sie, als sie und wir alle lächelten und alle unsere Schwänze küssten! Als alle gingen, drehte sie sich um und sagte zu mir, ich will deinen Schwanz wann immer ich will? Deal? Deal? über das, was gerade passiert ist, aber ich habe mich nicht beschwert, es fühlte sich großartig an und ich fühlte mich großartig Ich ging ins Bett und schloss meine Augen und dachte darüber nach, was morgen passieren wird, in der Hoffnung, dass es dasselbe wie heute sein wird!

Ähnliche Geschichten

Meine Stieftochter macht mich verrückt (Teil 9)

Eine Woche ist vergangen. Ich bin immer noch ungläubig darüber, was zwischen meiner Stieftochter Nadine und mir letzten Donnerstagabend passiert ist. Bin ich ihr wirklich in den Arsch gekommen? Hat sie dann wirklich mein Sperma aus ihrem Arsch gepresst und ich damit über meinen Körper geschmiert? Hat sie danach wirklich in der Dusche auf meinen Schwanz gepisst, als ich kam? Steckte ich wirklich meinen Schwanz in ihren Arsch und pinkelte ihr in den Arsch, während sie kam? Das klingt alles so wild. So unglaublich. Aber ich weiß, dass es passiert ist. Es ist nur schwer zu verarbeiten. Ich fantasiere seit Monaten...

663 Ansichten

Likes 1

Schicksal als Vampir

Ich bin also definitiv ein Amateurschreiber, aber diese Fantasie beschäftigt mich in letzter Zeit. Ich hatte das Gefühl, dass der beste Weg, sich dem hinzugeben, darin besteht, es sozusagen zu Papier zu bringen. Denken Sie daran, dass ich dies mehr für mich selbst geschrieben habe, aber ich hatte das Gefühl, ich sollte es teilen, falls es jemand anderem gefallen hat. Dies ist erst die zweite Erotikgeschichte, die ich je geschrieben habe, also bitte, seid sanft zu mir. Ich würde mich über konstruktive Kritik oder Kommentare freuen, und wenn ich positives Feedback bekomme, denke ich über eine Fortsetzung oder Serie oder was...

91 Ansichten

Likes 0

Welcher Videorecorder?_(1)

Ich habe Eric im Auge behalten, seit er anfing, die Bar in dem Restaurant zu bedienen, in dem ich arbeitete. Wir hatten ein paar lockere Gespräche geführt, aber nichts, was irgendwohin zu führen schien. Es war höllisch frustrierend. Ich wollte ihn unbedingt haben, und ich war entschlossen, ihn zu haben. Donnerstag war eine frühe Nacht für uns beide. Ich arbeitete in der Mittagsschicht, also kam ich gegen 6 Uhr raus und Eric um 10 Uhr. Ich fragte ihn, ob er etwas über Videorecorder wüsste, da ich solche Probleme hatte, meinen richtig zum Laufen zu bringen. Ich sagte ihm, das Bild sei...

922 Ansichten

Likes 0

Rahmmilchmädchen

Rahmmilchmädchen Kelsey Diaz hatte immer Jungs hinter sich gehabt, schon in der Grundschule. Irgendetwas an ihr schien sie anzuziehen. Sie hatte es als Kind nicht wirklich verstanden, aber es war zumindest etwas offensichtlicher geworden, als sie auf die High School kam. Kelsey war eine hübsche Mischung aus Latinos und amerikanischen Ureinwohnern, ungefähr ein Viertel amerikanische Ureinwohner, soweit sie wusste. Aber was es für sie physisch bedeutete, war, dass sie das war, was Jungs eine „totale Hottie“ nannten. Sie vermutete jedoch insgeheim, dass sie manchmal nur mit ihr zusammen sein wollten, um ihrer berüchtigten Pornostar-Mutter nahe zu kommen. Es nervte sie manchmal...

192 Ansichten

Likes 0

Ich und Gavin

Dies ist eine Geschichte über meinen Freund und seine Mutter, die nebenan wohnen. Ich war 24, hatte früh die High School und dann das College vorzeitig abgeschlossen. Ich bekam einen großartigen Job bei einer großen Firma mit einem beträchtlichen Bonus für die Unterschrift, den ich auf eine Anzahlung für ein Haus anwendete. Ich hatte dort 6 Monate gelebt und meine Nachbarn sehr gut kennengelernt. Janice, eine Krankenschwester, arbeitete im örtlichen Krankenhaus. Sie war seit mehreren Jahren geschieden und arbeitete hart, um für ihren 12-jährigen Sohn Gavin zu sorgen. Gavin war ein schlanker 12-jähriger Junge in der 7. Klasse, der nur 5'2...

1K Ansichten

Likes 0

Unter seinem Schreibtisch

Er hat mich vor drei Wochen eingestellt. Ein Job, für den ich dankbar bin, aber völlig unqualifiziert. Aber dann bin ich jung und asiatisch, und er ist älter und weiß, und im Laufe meiner Pflichten (und ja, auch im Zuge meiner Schnüffelei) habe ich die metrische Fick-Tonne von Pornos auf seinem Hart- Fahrt mit jungen asiatischen Frauen. Ich lasse mich davon bei weitem nicht abschrecken. Ich meine, versteh mich nicht falsch, ich habe keine Lust, mich an die Spitze zu ficken, und ich bin mir auch des ganzen Klischees der Machtdynamik des weißen Mannes mit asiatischen Mädchen schmerzlich bewusst. Aber wenn...

980 Ansichten

Likes 2

Vom Lebensmittelladen zum f

Ich sah der erstaunlichen Verführerin von hinten zu, wie sie über all die schmutzigen Dinge nachdachte, die ich ihr bei der Gelegenheit antun würde, und genau das wollte ich. Ich folgte ihr aus der Ferne und fuhr fort einzukaufen, oder zu dieser Zeit meistens so, als würde ich es tun. Ich war so verloren im Körper des jugendlichen Mädchens vor mir, dass es aufgrund meiner überaktiven Vorstellungskraft einfach nicht möglich war, für das zu kaufen, was ich wollte. Es half nicht, dass mein Schwanz steinhart war, besonders in der engen Jeans, die ich trug. Ich hatte wirklich gehofft, dass sie kaum...

1.1K Ansichten

Likes 0

Nicole, die Freundin meiner Schwester

Dies ist eine völlig wahre Geschichte, und ich werde versuchen, sie so genau zu erzählen, wie ich mich erinnern kann. Ich hoffe es gefällt euch und lasst mich wissen, ob ihr den zweiten Teil wollt. Mein Name ist Kevin und dies ist die Geschichte meines Sommers vor dem College. Es war der Sommer nach meinem Abitur und ich war froh, den Sommer zum Entspannen zu haben, bevor ich mit dem College anfing. Ich hatte eine Schwester, Caitlin, ein Jahr älter als ich, die ihr erstes Jahr am College beendet hatte. Ich hatte auch einen jüngeren Bruder in der Mittelschule. Nun ein...

1.1K Ansichten

Likes 0

Meine kleine Schwester Lily, Kapitel 2: Lilys erster Liebhaber_(0)

Die Sonne kam ins Schlafzimmer und ich wachte auf und rieb mir die Augen. Ich schaute neben mich und da war meine kleine Schwester. Ich nahm mein Telefon und bestellte uns Frühstück, dann zog ich sie in meine Arme. Sie wachte kurz auf und rieb meine Brust, als sie dort lag. Ihre Hand verlangsamte sich, als sie wieder einschlief und ich spielte mit ihren langen braunen Haaren mit den blaugrauen Spitzen. Bald klingelte es an der Tür und ich glitt langsam aus dem Bett. Als ich zurückkam, saß sie aufrecht und streckte sich. Die Decken waren um ihre Hüften und ihre...

886 Ansichten

Likes 0

Unten auf der Farm_(3)

Es gibt sehr wenig Sex in dieser Geschichte. Die Geschichte spricht über Sex, aber sie geht nicht auf die Details ein, die viele von euch wollen. Über 17.000 Wörter; 34 Seiten lang. Ich bin weder Bauer noch habe ich jemals einen einzigen Tag auf einem Bauernhof gearbeitet. Bitte stellen Sie sich nicht die Details dieser Geschichte vor und sagen Sie mir: „So wird es auf einem Bauernhof nicht gemacht.“ Auf dem Bauernhof Edward Johnson stand auf der vorderen Veranda des zweistöckigen Bauernhauses seiner Familie und überblickte die umliegende Landschaft. Die ersten Sonnenstrahlen hatten gerade die endlos scheinenden goldenen Weizenfelder beleuchtet, die...

679 Ansichten

Likes 0

Beliebte Suchanfragen

Share
Report

Report this video here.