Ich und der Freund meiner Schwestern Teil 2 (Meine Schwestern eine Schlampe)

415Report
Ich und der Freund meiner Schwestern Teil 2 (Meine Schwestern eine Schlampe)

Fortsetzung direkt aus Teil 1

Ich steckte meinen Schwanz direkt in Melissas Muschi und wurde vor Lust noch größer, sie begann nach mehr zu betteln und steckte ihren Finger in ihren Arsch und schrie "FICK JA JESUS ​​CHRISTUS, ICH FICKE LIEBE SCHWANZ!!" Ich ging wirklich schnell auf sie ein, mein Schwanz wurde von Sekunde zu Sekunde härter und Melissas Schreie wurden lauter! "FICK MICH RICHTIG IN DIESE PUSSY OH FICK JA!" Ich fühlte, wie sie kam und fühlte ihre Säfte, ich konnte damit umgehen und sagte ihr, dass ich gleich kommen würde. Ich entfernte meinen Schwanz und sie öffnete ihren Mund und ich spritzte in ihren Mund und über ihr ganzes Kinn. Sie schluckte und lächelte zu mir hoch. Sperma in den Zähnen. Plötzlich hörte ich einen Schrei und sah meine Schwester in der Tür Pizzen in der Hand stehen! „Jess ich dachte du hättest eine Reifenpanne“ fragte ich „Ich hab ein Taxi nach Hause bekommen die Autos in einer Garage!“, aber was zum Teufel ist da los?“ „Oh bitte Jess du weißt ich werde alles für Cock tun! “ rief Melissa aus. „Und du würdest deiner Hure.“ Was als nächstes geschah, überraschte mich! Meine Schwester protestierte nicht gegen diese Aussage, sondern lächelte und sagte mir, ich solle eine Hose anziehen. Aber bevor ich das tun konnte, kam sie zu mir und küsste mein Ich sprang zurück und sie sagte "Oh, das hätte ich nicht tun sollen" und sie ging hinaus, Melissa wischte das Kinn ab und folgte, um ihre Pizza auf dem Weg nach draußen aufzuheben. Ich ging hinüber und nahm meine Pizza immer noch ziemlich verwirrt auf! Aber ich war mit mir zufrieden!

Ungefähr eine Stunde später hatte ich meine Pizza gegessen und war auf meinem Bett eingeschlafen, als ich plötzlich von einer Türklingel geweckt wurde! Ich spähte aus meiner Tür und sah, dass es im Haus stockdunkel war, aber unten war ein wenig Licht. Ich sah meine Schwester mit 4 schwarzen Typen reden und lächelnd sah ich auch Melissa auf dem Bett meiner Schwester schlafen! Meine Schwester führte die Jungs in die Küche. Sie ging auf eine Tanzschule und probte ständig, also war es keine Überraschung, dass sie Leute ins Haus brachte! Ich setzte mich auf mein Bett und begann auf meinem Laptop zu spielen, als ich plötzlich ziemlich durstig wurde! Ich holte mir ein leeres Glas, das neben meinem Bett stand, und ging nach unten. Ich ging in die Küche und was ich sah, gab mir fast einen Herzschlag. Meine Schwester lag auf allen Vieren auf dem Boden, ein riesiger Schwanz in ihrem Arsch, ein anderer in ihrem Mund und sie wichste zwei riesige Schwänze mit beiden Händen ab. Ich schrie und sie hörte auf und sah mich an und lächelte dann fuhr sie fort. Ich war überrascht, dass ich dadurch einen riesigen Steifen bekam. Ich hatte meine Schwester nie bemerkt, aber zu meiner Überraschung hatte sie riesige Titten in der Größe von Melonen und sie hatte einen wirklich großen Arsch, aber eine wirklich schlanke Taille, ihr Körper war perfekt! Sie stöhnte, als der Typ in ihrem Arsch sie härter fickte und sie dann weit öffnete, als der Typ vor ihr über ihr Gesicht spritzte! Aber gerade als einer der Typen, die sie wichsen wollte, sich in Position bringen wollte, sagte sie ihm, er solle aufhören und lass mich nach vorne gehen. Ich lachte und sagte ihr, sie sei verrückt und ich verspreche, Mama nichts davon zu erzählen! Dann sagte sie: "Mama ist mir scheißegal, alles was ich will ist ein Schwanz und du hast einen ziemlich großen, wie ich früh gesehen habe und ich will ihn, auch wenn es Bruder und Schwester wären! Ich wollte gerade gehen, als der Typ der fertig war sah, dass ich hart durch meine Hose ging und mich in Position schubste! Meine Schwester sah, wie mein harter Mann meine Hose überwarf und meine Hose herunterzog, während sie von dem Typen hinten hochgehalten wurde! Sie fing an an meinem Schaft zu arbeiten und konnte zu Deep Throat sofort sagte ich halt aber sie fuhr fort! Ich konnte nicht anders, also fing ich an zu stöhnen und dabei lächelte sie und bearbeitete meinen Schwanz! Ungefähr 30 Sekunden später sagte sie Schalter und schob mich aus dem Weg und pi wurde an ihre Seite geschoben, wo sie anfing, mich zu wichsen. Ich habe meine Schwestern nie für eine Hure gehalten, aber daraus konnte ich sehen, dass sie es offensichtlich war! Das machte mir tatsächlich mehr Spaß als mit Melissa! Ich brauchte etwas Zeit, um mehr Aufmerksamkeit zu erregen von den Jungs, die mit mir beim Gangbang waren! Hinten war Ihr Englischlehrer Herr Jones und an einer Hand war ihr Gym-Lehrer äh Herr Hued und vorne war zu meiner Überraschung Melissas Vater! Ich dachte, du wärst bei meinen Eltern. Ich fragte ihn, er sagte mir, dass er es war, aber er ging hierher, um mit Jess zu ficken, wie er es jede Woche tat! Jess war offensichtlich eine Schlampe, wenn sie das jede Woche macht! Dann wurde mir plötzlich Switch gesagt und ich musste auf den Arsch springen. Und dann sah ich, wie perfekt ihr Arsch war, er war groß und wackelig und mein Schwanz passte perfekt! Ich fickte sie härter, dann fickte ich Jess und nirgendwo, wo ich Meliissas Papa sah, das Sperma in ihrer Hand, das sie auf ihre Titten rieb! Dann ungefähr 30 Sekunden später kam Mr. Jones in ihrer anderen Hand und dann war ich kurz davor zu kommen und sie sagte "OH FICK JA SPERMA IN MEINEN ARSCH WER wusste, dass mein kleiner Bruder so einen riesigen Schwanz hatte! Was Mr. Hued dazu brachte, in ihr ganzes Gesicht zu spritzen" Und dann wichse ich in sie, als sie und wir alle lächelten und alle unsere Schwänze küssten! Als alle gingen, drehte sie sich um und sagte zu mir, ich will deinen Schwanz wann immer ich will? Deal? Deal? über das, was gerade passiert ist, aber ich habe mich nicht beschwert, es fühlte sich großartig an und ich fühlte mich großartig Ich ging ins Bett und schloss meine Augen und dachte darüber nach, was morgen passieren wird, in der Hoffnung, dass es dasselbe wie heute sein wird!

Ähnliche Geschichten

Die Futa-Fee - Der heiße Wunsch des Futa-Doktors Kapitel 1: Dr. Ritas Futa-Wunsch

Die Futa-Fee – Der heiße Wunsch des Futa-Doktors Kapitel Eins: Dr. Ritas Futa Desire Von mypenname3000 Urheberrecht 2017 Seit jenem schicksalhaften Morgen, an dem ich etwas Unmögliches erfuhr, war ein Monat vergangen. Etwas Tolles. Etwas, das meine Muschi fast jeden Morgen nass machte, wenn ich den ganzen Tag in den Schlaf sank. Ja, der Tag. Ich arbeitete in der Nachtschicht des St. Claire's Hospital. Vor einem Monat war ich von der Futa-Cop, Officer Cindy, angehalten worden. Allein der Gedanke an diese herrische Futa machte meine Muschi so nass. Ich schauderte in meinem Kittel, mein Arztkittel wirbelte um meine Beine, als ich...

167 Ansichten

Likes 0

Das Mädchen hinter der Mauer

Ich war in meinem zweiten Studienjahr, als ich sie kennenlernte. Kacey lebte im Wohnheim neben mir, aber ich hatte sie noch nie gesehen. Ich kannte sie nur unter dem Namen an der Tür und was ich in dieser ersten Nacht gehört hatte. Ich saß in meinem Bett und machte mich fertig, um schlafen zu gehen. Das Bett wurde dicht an die Wand geschoben, und da hörte ich es; ein sanftes, sexy kleines Stöhnen von der anderen Seite der Wand. Ich wischte das erste Geräusch weg, aber als ich das zweite hörte, etwas lauter und länger, begann ich mir vorzustellen, wer diese...

81 Ansichten

Likes 0

Frau in Südafrika vergewaltigt

Meine Frau Elaine und ich haben letztes Jahr einen Urlaub in Südafrika gemacht und beschlossen, so viel wie möglich vom Land zu sehen. Wir flogen nach Johannesburg und verbrachten ein paar Tage damit, uns umzusehen. Wir hatten viele Warnungen vor den Gefahren der Stadt als Mordhauptstadt der Welt und fuhren überall mit Taxis. Die Townships waren ein echter Kulturschock aber mit einem Guide und dem Aufenthalt im Transport hatten wir keine Probleme. Wir reisten nach Port Elizabeth und mieteten einen Bungalow, es war wunderschön. Wir entspannten uns und waren uns unserer Umgebung wahrscheinlich weniger bewusst. Wir besuchten einen Elefantenpark, der großartig...

421 Ansichten

Likes 0

Vom Lebensmittelladen zum f

Ich sah der erstaunlichen Verführerin von hinten zu, wie sie über all die schmutzigen Dinge nachdachte, die ich ihr bei der Gelegenheit antun würde, und genau das wollte ich. Ich folgte ihr aus der Ferne und fuhr fort einzukaufen, oder zu dieser Zeit meistens so, als würde ich es tun. Ich war so verloren im Körper des jugendlichen Mädchens vor mir, dass es aufgrund meiner überaktiven Vorstellungskraft einfach nicht möglich war, für das zu kaufen, was ich wollte. Es half nicht, dass mein Schwanz steinhart war, besonders in der engen Jeans, die ich trug. Ich hatte wirklich gehofft, dass sie kaum...

393 Ansichten

Likes 0

Scher Freude

Frank wischte sich mit dem Handrücken den Schweiß von der Stirn und schnitt weiter die Seymour-Rosen. Es war 12.45 Uhr, und wie ein Uhrwerk hörte er Dee und ihre Freundin Tanya durch den Garten hinter dem Haus wandern. Er spähte hinter den Blumen hervor und sah sie barfuß mit einem Picknick-Mittagessen zum Pavillon gehen. Dee trug ihr übliches, leichtes Kleid mit Blumendruck. Ihr strahlendes Lächeln und ihr goldenes Haar aus Maisseide gaben ihr eine Schönheit wie eine Göttin. Ihr Kleid schmiegte sich an ihre Hüften und betonte ihre frechen Titten. Dees harte Nippel pressten sich gegen den dünnen Stoff, was deutlich...

292 Ansichten

Likes 0

Die Folgen 5

Jim war jetzt seit einer Stunde auf und ab gelaufen, nachdem sie ihre Invasionsflotte vernichtet hatten, waren sie hinterher aufgebrochen einziges verbliebenes Schiff der Krang-Flotte. Mary und Amber hatten ihn fast die ganze Zeit beobachtet, „Jim, wenn du es nicht tust Setz dich, ich werde dich zu Tode prügeln, ich kann dein Herumlaufen nicht mehr ertragen“, knurrte Mary fast. Jim setzte sich schnell auf den Kommandosessel und versuchte, Mary nicht anzusehen, „Tut mir leid, Mary, ich hasse dieses Warten, ich habe nichts auf Abruf, nichts zu tun, woran man arbeiten könnte, du weißt, ich hasse es, untätig zu sein. „Das ist...

159 Ansichten

Likes 0

Ungezogene Nachbarn_(1)

Ich wachte am nächsten Morgen auf, als die helle Juli-Morgensonne durch das Fenster kam. mit einem lächeln im gesicht aber immer noch ein leichtes schuldgefühl im bauch vom abend zuvor. Ich drehte mich um, um die Uhrzeit zu überprüfen und bemerkte, dass Tony noch schlief. Es war 8.50 Uhr auf der Uhr. Ich stand aus dem Bett und sprang direkt in die Dusche. Als ich draußen war, ging ich mit einem Handtuch die Treppe hinunter, um eine Tasse Kaffee zu kochen. Stand in der Küche, Kaffee in der Hand, als Andy von einem seiner Morgenläufe zurückkam. Er hatte sein Hemd ausgezogen...

359 Ansichten

Likes 0

Die verletzte Jungfrau von Ward Fulton Kapitel 1

Nicht mein... Kapitel 1 Das Einkaufszentrum war überfüllt mit Studenten, die alle begierig darauf waren, die Vorteile zu nutzen Sonnenschein und die sanfte Frühlingsbrise, die sanft vom Fluss wehte. Jede Bank war besetzt und sogar die breiten Betonumrandungen, die gesäumt waren die Blumenbeete mit schwatzenden Teenagern überfüllt, ihre Stimmung gehoben durch den endgültigen Aufbruch des Winters und den Anblick von Tausende von Narzissen, die die nahende Jahreszeit ankündigten. Die Uhr am Old Main zeigte elf Uhr dreißig, und Suzanne blickte auf ungeduldig, als sie sich durch die Menge bahnte. Yvonne hatte gesagt elf fünfzehn. Wo war sie? Nervös drehte sich Suzanne...

393 Ansichten

Likes 0

Ein Mädchen namens Areola Teil 06

Ein Mädchen namens Areola und ihre Schwester namens Beaver von Vanessa Evans Wie üblich ist es am besten, wenn Sie die früheren Teile vor diesem lesen. Teil 06 Übernachtung bei Jade Wir hatten keine Ahnung, was wir dort machen würden oder was wir anziehen sollten, also warfen wir verschiedene Kleidungsstücke und andere Dinge in einen kleinen Koffer und packten ihn ins Auto. Dann verbrachten wir eine Stunde im Badezimmer, um uns von unserer besten Seite zu zeigen und ein bisschen Aufregung in jedem von uns zu nehmen. Wir haben einen Rock und ein Tanktop angezogen, die Röcke waren Miniröcke, keine Mikrominis...

333 Ansichten

Likes 0

Franks Frau Teil 5

Franks Frau Teil 5 Jims Reise zurück in den Sexshop Geschichte von: SindyxSin Jim bringt Kathy zurück zum Sexshop. ANMERKUNG DES AUTORS: Dies ist eine fortlaufende sexuelle Geschichte. Es kann harten Sex haben und sollte nicht von Leuten gelesen werden, die nicht auf diese Art von Sex stehen. Es ist nicht jedermanns Sache, Schmerzen, Demütigungen und andere sexuelle Handlungen, die verwendet werden, um eine Person zu erniedrigen, sind nicht für jeden geeignet. Wenn dich das anmacht, freue ich mich, aber bitte probiere das alles nicht an unwilligen Partnern aus. Geschichten, die dieser vorangehen, sind; Frankens Frau, 1,2,3,4. Mit Hilfe von Frank...

333 Ansichten

Likes 0

Beliebte Suchanfragen

Share
Report

Report this video here.