Arthur, der Clubbesitzer und seine Damen

785Report
Arthur, der Clubbesitzer und seine Damen

Abigail war mit Sperma im Gesicht bedeckt, für sie war das allerdings nichts Ungewöhnliches. Seitdem ihr Sohn/Meister Arthur sie zwei Jahre zuvor hypnotisiert hatte, lebte sie nur noch, um die perversen sexuellen Bedürfnisse ihres 21-jährigen Sohnes zu befriedigen. Die 56-jährige graublonde Abigail war mit Arthurs Stiefvater Bill verheiratet, der jetzt nur noch eine Hülle eines Mannes im Schlafzimmer war. Er war ein Hahnrei und sah gern zu, wie sein Stiefsohn sie dominierte und liebte es, wenn er ihr besonders dabei zusehen konnte, wie sie Lesbensex mit anderen Frauen hatte. Abigail war 1,70 m groß und hatte 40dd-Titten. Sie arbeitete auch nachmittags als Stripperin in dem Tanzclub, der jetzt Arthur gehörte. Der Vorbesitzer war mit Nina Rogers, einer seiner Untergebenen, verheiratet, also bekam er das Geschäft zu einem guten Preis, nichts. Ernie arbeitete immer noch als Manager, aber er liebte es auch, zuzusehen, wie seine Frau zum Vergnügen ihres Meisters grob gefickt und benutzt wurde. Zuvor hatte Arthur Abigail ins Gesicht gefickt, es war früh, noch 8 Uhr morgens, als Abigail Arthurs Frühstück bekam. Ihr wurde gesagt, sie solle aufräumen, ihre Schicht im Striplokal würde in ein paar Stunden beginnen.

Kapitel 1 – Der Club

An der Vorderseite des Clubs hatte Arthur seine üblichen Kunden, die gerne tanzende Mädchen in den Zwanzigern mit athletischen Körpern, durchschnittlich großen Titten und kleinen, engen Hintern sahen. Im hinteren Teil des Clubs hatte Arthur eine Geheimkammer, die mit Schloss und Schlüssel verschlossen war. Hier konnten nur ausgewählte Kunden teilnehmen, die sich die Aktion leisten konnten. Die Spezialität des Hauses waren immer Pumas in Aktion. Reife verheiratete Frauen, einige sogar respektable Frauen, die für Geld versaute, fiese Taten vollbringen. Derzeit sahen zwei Studenten aus wohlhabenden Familien zu und machten sich einen runter, während seine Mutter (Abigail) und Nina Rogers 69er machten. Er hatte Nina erst gestern in den Arsch gefickt, als ihr Mann die Demütigung und Dominanz bei ihnen zu Hause filmte. Arthur trug eine Kapuze, um sein Gesicht zu bedecken, während er der alten Schlampe ein Creampie verpasste. Nachdem er ihr ins Gesicht gepisst hatte. Erst heute Morgen hatte Mama einen geblasen, bevor er sich von ihr einen Rimjob verpassen ließ, nachdem er sein Frühstück beendet hatte.

Die Studenten der Studentenverbindung hatten beide ihre Ladung auf den Boden geschossen und beschlossen, dass sie genug davon hatten, diesen Pumas, die älter als ihre Mütter waren, beim Muschifressen zuzusehen. Also gaben sie Arthur jeweils 100 Dollar und gingen. Die Schlampen machten jedoch weiter. Also sagte Arthur ihnen, sie sollten aufräumen und im Vorderzimmer arbeiten.

Kapitel 2 – An diesem Abend

Es war 20 Uhr und Abigail hatte ihre Schicht ein paar Stunden zuvor beendet. Sie lag jetzt ausgestreckt auf ihrem Bett, während ihr Mann Bill ihre Muschi leckte und versuchte, sie loszuwerden. Abigail konnte die Orgasmusschreie aus Arthurs Zimmer hören und ihr wurde klar, dass er einen neuen Puma trainieren musste.

Seine Mutter hatte recht, Arthur hatte im Supermarkt eine köstliche, kurzhaarige Brünette kennengelernt. Sie hatte einen sehr sexy englischen Akzent und war einen Zentimeter größer als seine Mutter. Sie hatte 38DD-Titten (sie waren ein Weihnachtsgeschenk von ihrem jetzigen Ehemann Charles). Sonia war eine anständige englische MILF, aber als Arthur mit ihr fertig war, war sie nichts weiter als eine gewöhnliche Spermaschlampe, die sie besaß.

Abigail beschloss, ihren Mann Bill anzulügen und zu sagen, sie hätte einen Orgasmus erreicht. Also ging Bill schlafen, schlich sich aus dem Zimmer und sah, dass Arthurs Zimmer leicht angelehnt war. Sie lächelte über das, was sie sah. Arthur hatte seine Unterwäsche in Sonias Mund gesteckt und wusste, wie er seinen neuesten Besitz anal fickte. Abigail konnte nicht anders und begann, ihre Klitoris zu reiben. Arthur wusste, dass seine Mutter zusah und sagte ihr, sie solle reinkommen. Sonia, er sagte, das sei Mama, jetzt iss ihre Muschi, die er bestellt hatte. Als sie sich auf dem riesigen Bett ihres Sohnes/Herrens ausbreitete. Sie spürte, wie die Zunge der 53-Jährigen in ihr Pissloch eindrang, verdammt, sie war eine viel bessere Muschileckerin als Bill, dachte sie. Zu diesem Zeitpunkt wusste jedoch niemand, dass Sonia in den letzten drei Monaten die 20-jährige Muschi ihrer Nachbarin gefressen hatte. Holly war eine Domina, die sie verführte und sie jetzt oft ihren Lesbenfreunden zur Verfügung stellte. Abigail war jedoch die älteste Muschi, die Sonia gegessen hatte, Holly und ihre Freundinnen waren alle in ihren Zwanzigern und hatten rasierte Fotzen, Abigail war die erste Muschi, die sie aß und die nicht nackt war. Während sie vor Schmerz und Ekstase schrie, fragte sich Sonia, wann Holly sich treffen würde ihr neuer Meister Arthur & was würde passieren? Während Arthur das Arschloch seiner neuen Sexsklavin vollspritzte, ließ er seine Mutter Abigail (die zum Orgasmus gekommen war) das Sperma aus Sonias Arsch lecken.

Kapitel 3 – Der nächste Tag

Sonia hatte ein Halsband und eine Leine und trug 5-Zoll-Stöckelschuhe. Sie war gerade bei Holly, sie war auch geknebelt, als Holly sie mit der neunschwänzigen Katze auspeitschte. Sonia musste bestraft werden, weil sie gestern nicht auf ihre zahlreichen SMS geantwortet hatte. Sonia hatte gelogen und gesagt, sie müsse ein paar Dinge mit ihrem Mann machen, aber Holly sagte ihr, sie hätte ihr mindestens einmal eine SMS schicken können, um es ihr mitzuteilen. Sie begann und peitschte Sonias Arsch, während Sonias Hintern immer röter wurde, Sonia jedoch Als sie an gestern dachte, als ihr bald Vollzeitmeister sie in den Arsch fickte, fragte sie sich, ob Holly die gleiche Behandlung erfahren würde, wenn er von ihr erfuhr. Holly hatte es satt, ihre alte unterwürfige, nicht mehr reagierende Frau auszupeitschen, also packte sie sie an der Leine, führte sie in den Waschraum und forderte Abigail auf, auf die Knie zu gehen. Daraufhin tat Holly etwas so Ekelhaftes und Demütigendes mit Abigail, dass sie ihr ins Gesicht, auf ihre Titten und ihr ganzes Gesicht pinkelte. Haar. Holly meldete sich zu Wort und sagte, dass du das nächste Mal auf meine SMS antworten wirst, sonst musst du als nächstes meine Pisse trinken, sagte Holly lachend. Ja, Herrin antwortete Sonia mit düsterer, monotoner Stimme. Hol den verdammten Wischmopp und reinige den Urin vom Boden, befahl Holly, du Pissschlampe, als sie den Raum verließ.

Ähnliche Geschichten

Chroma.

Du weißt, es ist seltsam, aber ich kann mich an nichts erinnern. Robert hörte, wie sich die Tür hinter ihm schloss, und er stand verloren im Eingangsbereich. Ist das so? sagte eine Stimme von weiter im Raum. „Ja“, sagte Robert mit gerunzelter Stirn. „Als ich das sagte, konnte ich mich nicht einmal an meinen eigenen Namen erinnern, ob Sie es glauben oder nicht.“ Charlotte sah um die Ecke und hob eine Augenbraue. „Ich hoffe, du hast meinen nicht vergessen.“ „Charlotte! Natürlich“, lachte Robert leise. „Jetzt, wo du es erwähnst, fühlt es sich fast so an, als hätte ich es zuerst nicht...

2.4K Ansichten

Likes 1

DIE BEINE MEINER MITWOHNER RASIEREN

BEINE UND PUSSY MEINES MITWOHNERS RASIEREN Es ist rein fiktiv, basiert aber auf einem Vorfall, der tatsächlich passiert ist, aber die Figur ist real und eine ehemalige Freundin in Thailand. Ich hoffe, Sie genießen die Geschichte. .................................................... .................................................... .......... Als ich eines Tages nach Hause kam, fand ich meine Mitbewohnerin Tan, die meinen Badezimmerschrank durchwühlte. Dies ist die Geschichte, die folgte. Tan ist 34 und ich war vier Jahre älter und deshalb haben wir uns so gut verstanden, dass wir aufeinander geachtet haben, sie ist oft in ihrer Unterwäsche herumgelaufen, außer wenn ihr Freund vorbeigekommen ist. „Scheiße Barry, du hast mich...

1.9K Ansichten

Likes 0

EINE ANGEWOHNHEIT ABLEGEN

Wenn da nicht der Leberfleck auf Aaron Dentons Schwanz wäre, wäre ich viel glücklicher, ich garantiere Ihnen. Dieser Maulwurf stört mich seit der dritten Klasse, als ich ihn im Wald pissen sah. Was? sagte er ausdruckslos und sah sich bei unseren entsetzten Blicken um, nicht zu realisieren, dass er etwas völlig Unnatürliches tat. Der Rest von uns hängte es einfach auf und pisste regelmäßig durch unsere Reißverschlüsse wie vernünftige Menschen, aber nicht Aaron. Scheisse. Ohne auch nur zu geben es ein zweiter Gedanke, Aaron öffnete seine Jeans, zog seine Hose herunter, bis zu den Knien – (aaack!) – und fing an...

1.1K Ansichten

Likes 0

The Hardwoods: Kevin lernt, den Schwanz zu lieben

13.–15. JULI 1973: KEVIN LERNT, DEN HAHN ZU LIEBEN Diese Geschichte wird aus der Perspektive des dreizehnjährigen Kevin Hardwood erzählt. Sein siebzehnjähriger Bruder beschuldigt ihn, was dazu führt, dass sein Vater ihn verprügelt. Kevin gibt Lukes Forderung nach, seinen Schwanz zu lutschen, damit er ihn nicht weiterhin in Schwierigkeiten bringt. Es war ein heißer Sommertag Mitte Juli. Ich kühlte mich im Hinterhof im Familienpool ab. Ich hatte den gesamten Pool für mich allein, während mein Vater auf der Arbeit war und meine Mutter und meine Schwester die Nachbarn besuchten. Ich schwamm träge Rückenschwimmen im Pool und genoss die Zeit, die ich...

756 Ansichten

Likes 0

RWBY – Favoriten des Lehrers, Kapitel 1

Rechnen Sie mit Grammatikfehlern, das ist nicht meine Muttersprache X - X - X - X - X In der Beacon Academy ist es ruhig, besonders in den Schlafzimmern, obwohl in einem von ihnen etwas passiert, was sich niemand vorstellen konnte: Die Hallen sind leer, alle sind im Hof ​​oder laufen durch die Stadt. Wenn jemand durch einen von ihnen gehen würde, wäre er überrascht, seltsame und ziemlich verdächtige Geräusche zu hören. Wenn nun jemand den Raum betritt, aus dem das Geräusch kommt, fällt ihm beim Anblick einer so unglaublichen Szene die Kinnlade auf den Boden. In einem der Betten zittern...

718 Ansichten

Likes 0

Island Royale: Der Bericht (Kapitel Sieben)

Kapitel sieben ____________________________ Cynthia hatte mich ermutigt, in den Kindergarten zurückzukehren und bei der „Nachhilfe“ einer bestimmten Gruppe junger Mädchen zu helfen, die erst kürzlich zum ersten Mal männliche Genitalien bedient hatten. Auf ihren Rat hin ließ ich das Frühstück am nächsten Morgen aus, da ich darauf bedacht war, dass ich mich nicht zu spät für eine frühmorgendliche Gelegenheit zum Besuch dieses Kurses anmeldete, und begab mich direkt von meiner Suite zur Rezeption im Erdgeschoss. Die Gelegenheit, an der Ausbildung einiger der jüngsten studentischen Sexsklaven von Island Royale teilzunehmen, schien bei den Gästen noch beliebter gewesen zu sein als bei meinem...

628 Ansichten

Likes 0

Mein besonderer Geburtstag

Letzte Woche war mein achtzehnter Geburtstag und was für ein Geburtstag das war. Verstehen Sie mich aber nicht falsch, es begann genauso beschissen wie meine letzten drei Geburtstage, aber es endete auf eine Weise, die ich nie erwartet hätte. Mein Name ist Stephanie und ich bin, wie bereits erwähnt, achtzehn Jahre alt. Ich habe langes, glattes schwarzes Haar, aber nennen Sie mich nicht brünett, weil es mich nervt, es ist schwarz, nicht braun, mit funkelnden blauen Augen. Normalerweise machen sich die Leute über meine Größe lustig. Wenn man nur 1,70 Meter groß ist, passiert das bestimmt, schätze ich, und ich wiege...

427 Ansichten

Likes 0

Unter seinem Schreibtisch

Er hat mich vor drei Wochen eingestellt. Ein Job, für den ich dankbar bin, aber völlig unqualifiziert. Aber dann bin ich jung und asiatisch, und er ist älter und weiß, und im Laufe meiner Pflichten (und ja, auch im Zuge meiner Schnüffelei) habe ich die metrische Fick-Tonne von Pornos auf seinem Hart- Fahrt mit jungen asiatischen Frauen. Ich lasse mich davon bei weitem nicht abschrecken. Ich meine, versteh mich nicht falsch, ich habe keine Lust, mich an die Spitze zu ficken, und ich bin mir auch des ganzen Klischees der Machtdynamik des weißen Mannes mit asiatischen Mädchen schmerzlich bewusst. Aber wenn...

2K Ansichten

Likes 2

Mut, Teil 2

Kevin wachte am nächsten Morgen benommen, verkatert und steinhart auf. Debby lag nackt neben ihm, lächelte und streichelte seinen kleinen Kerl. Charles war nicht im Bett. Kevin flüsterte: „Hör auf damit!“ und versuchte, ihre Hände loszureißen, aber sie drückte nur und spielte weiter mit ihm. Kevin wusste, dass Charles nicht glücklich war, dass sie letzte Nacht alle zu dritt gelandet waren, aber Debby schien es nicht zu interessieren. Kevin hörte, wie Charles in der Küche herumschwirrte. Kevin sah Debby in die Augen und rief: „Charles! Debby wird nicht aufhören, mit meinem Schwanz zu spielen!“ Kevin dachte, Charles dies zuzurufen würde sie...

2.4K Ansichten

Likes 0

Amanda verprügeln

Ich habe diese Geschichte für das Mädchen meiner Wünsche geschrieben. Sie hat es gelesen und seine Zustimmung gegeben. Ich habe den Namen geändert, um die Schuldigen zu schützen :) Es ist ziemlich kurz - ich kann mir nicht vorstellen, dass es lange anhält, wenn dies jemals wahr wird. Lass mich wissen was du denkst. =============================================== ====================== Ich hatte Amanda vor 2 Jahren in einem Online-Chatroom kennengelernt. Ich hatte sie von dem Moment an, als ich mir ihr Profil angesehen hatte, für heiß gehalten und konnte mein Glück kaum fassen, als sie mich anmachte. Wir waren schon seit einiger Zeit im Chat...

2.4K Ansichten

Likes 0

Beliebte Suchanfragen

Share
Report

Report this video here.