Ungezogene Nachbarn_(1)

2.1KReport
Ungezogene Nachbarn_(1)

Ich wachte am nächsten Morgen auf, als die helle Juli-Morgensonne durch das Fenster kam. mit einem lächeln im gesicht aber immer noch ein leichtes schuldgefühl im bauch vom abend zuvor. Ich drehte mich um, um die Uhrzeit zu überprüfen und bemerkte, dass Tony noch schlief. Es war 8.50 Uhr auf der Uhr. Ich stand aus dem Bett und sprang direkt in die Dusche. Als ich draußen war, ging ich mit einem Handtuch die Treppe hinunter, um eine Tasse Kaffee zu kochen.

Stand in der Küche, Kaffee in der Hand, als Andy von einem seiner Morgenläufe zurückkam. Er hatte sein Hemd ausgezogen und die Sonne glitzerte auf seinem durchtrainierten Körper und seinen Armen. Er bemerkte mich, winkte und ging zu meiner Tür. Ich hatte gehofft, er würde gleich zu seiner Mutter gehen, weil ich ihn nach dem, was letzte Nacht passiert ist, nicht mehr sehen wollte. Als er meinen Weg entlangging, ging ich, um die Tür zu öffnen, damit er nicht klopfte.

"Morgen"

„Morgen“, antwortete ich. „Du bist heute früh einsatzbereit, nicht wahr“?

"Ja, ich war früh wach."

„Möchtest du ein Glas Wasser?“, bot ich an. "Schau, wegen letzter Nacht tut es mir leid, dass es nicht hätte passieren sollen". sagte ich, als ich ihm das Wasser reichte.

„Entschuldige nicht, dass du es so sehr wolltest wie ich, und sag mir nicht, dass es dir nicht gefallen hat“

Er hat sich nicht geirrt Ich habe es genossen Ich dachte mir „Ja, aber ich sollte es nicht tun“ erklärte ich.

„Also hat es dir Spaß gemacht“, sagte er, als er auf mich zuging.

Ich antwortete nicht, aber mein Gesicht musste alles gesagt haben, als ich ihm nur in die Augen sah.

Er ging auf mich zu und drückte mich gegen den Küchentisch, ich schaute zur Treppe, als ich gestoßen bin
In den Tisch, als es an die Wand knallte

„Sind Tony und Katie noch da“, fragte er

„Ja, beide noch im Bett“, sagte ich und fragte mich, ob einer von beiden von dem Lärm aufgewacht war.

Ich weiß nicht, was über mich kam, als Andy anfing, mich zu küssen und ich ihn hart zurückküsste. Er zerrte an meinem Handtuch und ich ließ es auf den Boden fallen und ließ mich unbekleidet dastehen. Seine Hände rieben sofort meine 34c Brüste. Ich stöhnte leise, als meine Nippel so stark spannten, meine Muschi war schon so nass, dass ich mich nicht um meinen Mann und meine Tochter oben kümmerte, ich wollte ihn nur in mir spüren.
Andy trat einen Schritt zurück und ließ seine Shorts fallen und enthüllte seinen schönen 9-Zoll-Schwanz. Ich setzte mich auf die Tischkante, streckte die Hand aus und nahm seinen Schwanz in meine Hand, ich streichle ihn ein paar Mal, als wir uns beide lächelnd in die Augen sahen.

Die totale Aufregung verwandelte sich in totales Entsetzen, als ich hörte, dass entweder Tony oder Katie aufgestanden waren.

„Mach mir einen Kaffee, Hun, ich bin in 5 Minuten unten“, rief Tony.

Immer noch mit Andys Schwanz in der Hand antwortete ich ok. Wir sahen uns an, dann grinsten beide breit.
„Du musst gehen, flüsterte ich“. „Wir können das später beenden, wenn Sie eine Entschuldigung finden können, um wegzukommen“, antwortete er. Ich zögerte ein bisschen, Ja zu sagen, aber wir wussten beide, dass ich es wollte. "Okay, ich werde sehen, ob ich kann." Damit sortierten wir uns aus und er ging.

Tony kam ein paar Minuten später die Treppe herunter, holte seinen Kaffee und setzte sich mit der Morgenzeitung auf das Sofa.
Ungefähr eine halbe Stunde später piepte mein Telefon, ich kannte die Nummer nicht, als ich die SMS öffnete, begann mein Herz beim Weiterlesen etwas schneller zu schlagen. “”Hallo, es ist Andy. Ich hoffe, es macht Ihnen nichts aus, aber ich habe Ihre Nummer von Katies Telefon. Meine Mama und mein Papa werden für ein paar Stunden weg sein, wenn du gegen 11 Uhr vorbeikommen willst?“ Ich ertappte mich dabei, wie ich lächelte, als ich zurück schrieb. "Ich kann nicht glauben, dass ich dem zustimme, aber ok, ich werde eine Entschuldigung finden und dich dann treffen."

„Das war nur Julie, die gefragt hat, ob ich Lust auf einen Ausflug in die Stadt zum Shoppen habe“, sagte ich zu Tony. „Ok Hun, du holst sie ein. Ich setze mich heute einfach mal rein, heute läuft viel Fußball im Fernsehen.“ Damit ging ich nach oben, um mich anzuziehen.

Wir wohnen nur 10 Minuten zu Fuß von der Stadt entfernt, also sagte ich um 10:50 Uhr Tony, dass ich gehe. "OK, sag Julie, dass ich hallo gesagt habe." Mein Herz schlug mir in der Brust, als ich den Weg hinaufging und an Andys Haustür klopfte.
„Wow“ war seine Antwort, als er die Tür öffnete und mich von oben bis unten ansah und meine High Heels und meinen knielangen Rock bemerkte. Sobald die Tür geschlossen war, waren unsere Hände alle übereinander. Er führte mich in die Küche und bot mir an, zu trinken, ich schüttelte den Kopf und ging hinein, um einen Kuss zu bekommen.

Nach einem kleinen Kuss trat er zurück und ließ seine Jeans fallen, um mir seinen herrlichen Steifen zu zeigen, ich sank auf meine Knie und nahm ihn in meinen Mund. „mmmm“, stöhnte er, als ich versuchte, so viel wie möglich hinein zu bekommen, und meine Augen tränten von seinem Schwanz, der meinen Hals traf. Er packte eine Hand voll meiner Haare und zog mich hoch, schob mich gegen die Theke. Wortlos wirbelte er mich herum, hob meinen Rock hoch und zog an meinem Tanga. Ich bewegte meine Beine, um ihm zu helfen, sie herunterzurutschen.

Er war wirklich grob mit mir, was mich anmachte, als meine Muschi klatschnass war. Über die Theke gebeugt stupste er mit seinem fetten Schwanz gegen meine Öffnung.

"aarrgggg" schrie ich, als er seinen ganzen Schwanz mit einem Zug hineinschob.

„uurrgggg ja fick mich……. Ah ja, yeessss fick meine Fotze härter, härter.“

Er fickte mich härter und schneller, zog grob eine meiner Titten aus meinem Oberteil und drückte meine Brustwarze.

„Oh Gott….oh Gott yeesss fuck, fuck, fuck aarrrrrhhhhh“ Ich konnte nicht aufhören zu schreien, als mein Orgasmus durch meinen Körper riss, meine Beine wurden wie Gelee und Andy musste mich hochhalten, während er weiterhin meine ramponierte Fotze fickte, was wurde durch seinen fetten Schwanz verursacht.

Nachdem er mich weitere 5 Minuten lang gefickt hatte, fing er an zu stöhnen, als er meine Muschi mit seinem heißen Sperma füllte. Wir blieben ein paar Minuten so, um wieder zu Atem zu kommen. „Fick mich, das war besser als ich erwartet hatte“, sagte er mit tiefen Atemzügen. Ich lächelte nur, als mir klar wurde, dass ich gerade den besten Orgasmus meines Lebens hatte.

Wir gingen die Treppe hoch und fühlten uns ein wenig ungezogen, als ich sagte, ich wollte, dass er mich in seinem Bett von Mama und Papa fickt. Ich legte ihn auf das Bett und stieg oben in die 69er Position. Ich fing an, seinen Schwanz wieder zum Leben zu erwecken, während er an meiner Muschi leckte. Nach mehreren weiteren Orgasmen und einem Mund voller Sperma war ich 2 Stunden dort, also beschloss ich besser zu gehen. Als ich zurück zu meinem Haus ging, wusste ich, dass ich seinen Schwanz wieder in mir spüren musste und ich würde nicht widerstehen können.

Tony saß immer noch in seinem Stuhl und sah den Fußball an, als ich zurückkam. „Hast du was Schönes?“ er hat gefragt. "Nee, ich habe nichts gesehen, was mir gefallen hat." Nun, ich habe es getan, aber ich konnte ihm nicht sagen, dass es ein fetter 9-Zoll-Schwanz war, der gerade in meine Muschi geknallt hat. Ich dachte, ich würde mich schuldig fühlen, aber alles, was ich dachte, war, wann ich wieder daran lutschen werde.

Ähnliche Geschichten

Ein Junge in Babeland, Kapitel 8

Der Sonntag war für Lee ein ruhiger Tag gewesen, nachdem er am Freitagmorgen Zeit mit Stacey verbracht hatte, hatte er das ganze Wochenende mit keiner seiner Schwestern Sex gehabt. Es war jetzt Montag. Kim und Stephanie waren an der Universität und würden es bis spät in die Nacht bleiben, Marie und alle seine anderen Schwestern außer April waren bei der Arbeit und ließen nur die beiden allein im Haus. „Hallo Lee“, begrüßte eine muntere April ihren Bruder, als er in die Küche ging, aus irgendeinem Grund hatte sie in den letzten Tagen einen federnden Schritt gehabt. „Bist du froh, was los...

649 Ansichten

Likes 0

Der Gemeinschaftsraum

Yo wats up, diese Geschichte ist eine wahre Geschichte über meine Begegnung mit diesem Mädchen in der Schule. Julia hatte mich den ganzen Tag angeschaut. Ich nahm diese auf und spielte es cool, indem ich an ihr vorbeiging. Das muss sie frustriert haben, denn zur Mittagszeit sah sie so frustriert aus. Später, als ich alleine im Gemeinschaftsraum saß, kam sie herein und schloss die Tür ab, was nicht so schockierend war, weil ich irgendwie überlegte, was sie vorhatte. Jetzt weiß ich, dass ich nicht der heißeste Typ in der Schule bin, aber definitiv nicht der hässlichste und mit meinem anständigen 8-Zoll-Schwanz...

2.3K Ansichten

Likes 0

Präsident Milfords Sklave Teil 3

Scarlett war ein schüchternes und introvertiertes Mädchen gewesen, bevor ihre Mutter sie vor drei Monaten ins Weiße Haus gebracht hatte, aber das Trauma, das sie in der Wahlnacht erlitten hatte, hatte sie umzingelt und sie hatte seitdem kein einziges Wort mehr zu jemandem gesagt verlor ihre Jungfräulichkeit. Ohne ihre Schreie und ihr Weinen hätte sie keinen einzigen Laut von sich gegeben, abgesehen von den panischen Flehen, die auf taube Ohren stießen, als der Generalchirurg auf Befehl von Präsident Samuel Millhouse Milford ihre Klitoris entfernte. Ihr Leben in den vergangenen Monaten war zur Hölle geworden und ihr neues Lebensziel bestand darin, Folter...

2.6K Ansichten

Likes 0

Spaziergang am Nachmittag

Sie erhoben sich zu einem herrlichen Julimorgen. Das Meer war wie ein Spiegel, schon stieg ein Hitzeflimmern von den Kieselsteinen des Strandes auf. Er zog eine Strandshorts an, während sie ihre Bikinihose anzog. Der ging aus der Hintertür zum Strand und hinunter zum Meer für ein erfrischendes Bad. Er blieb etwas zurück und konnte sehen, wie ihr perfekter Po in ihrem Bikinihöschen wackelte. Er hörte nie auf, über ihre schöne Figur zu staunen. Er eilte ins Wasser, um den Beginn einer Erektion zu verbergen. Sie hatte immer die gleiche Wirkung auf ihn. Sie wusste es und wurde nie müde, neckte ihn...

2.2K Ansichten

Likes 3

Das Mädchen hinter der Mauer

Ich war in meinem zweiten Studienjahr, als ich sie kennenlernte. Kacey lebte im Wohnheim neben mir, aber ich hatte sie noch nie gesehen. Ich kannte sie nur unter dem Namen an der Tür und was ich in dieser ersten Nacht gehört hatte. Ich saß in meinem Bett und machte mich fertig, um schlafen zu gehen. Das Bett wurde dicht an die Wand geschoben, und da hörte ich es; ein sanftes, sexy kleines Stöhnen von der anderen Seite der Wand. Ich wischte das erste Geräusch weg, aber als ich das zweite hörte, etwas lauter und länger, begann ich mir vorzustellen, wer diese...

1.9K Ansichten

Likes 0

Es war nicht richtig, was es so HEISS machte

Das ist eine wahre Geschichte. Viele, die einige meiner anderen Geschichten gelesen haben (einige Fiktion, andere wahr), können diesen Vorfall darauf zurückführen, wo dies seinen Anfang hatte, als ich mich zuerst von meiner Frau trennte und dann scheiden ließ. Ich bin seit ein paar Jahren von meiner Ex geschieden und gehe zu ihr nach Hause, um unser Kind zu besuchen. Eine Teenager-Tochter ihrer Freundin (das ist die Freundin, mit der sie damals wollte, dass ich einen Dreier habe) kam mit ihrer Mutter nicht klar, also wohnt sie bei meiner Ex und passt auf unser Kind auf, während die Ex arbeitet, spielt...

1.2K Ansichten

Likes 0

Rotkäppchen: Raus aus dem Wald?

Was.. WAS ZUM SCHEIßEN?! Ähm, hi. „Was… WAS ZUM FICK?! WAS ZUM FICK TUN SIE? Warum ist Mollys Muschi auf Ihrem… auf Ihrem…“ Peter ist wütend, mehr als sauer, aber er ist ein menschlicher Mann. Er hat einen Schwanz, und dieser Schwanz ist mehr besorgt darüber, dass meine Zunge nur Millimeter von der tropfenden Fotze des heißen Mädchens entfernt ist. Der Wolf greift über mich und packt Mollys Hintern. Seine Stimme kommt leise wie ein Knurren: „Du solltest kommen und dir die Muschi holen, von der du geträumt hast.“ Peters Mund scheint trocken geworden zu sein, oder vielleicht kann er nicht...

1.2K Ansichten

Likes 0

Amandas Geschichte_(0)

Amanda surfte in ihrem Zimmer auf xnxx.com, als ihr iPhone „Hallo“ klingelte. Amanda antwortete. Es war ihre beste Freundin, die sie zu Halloween zu einer Rave-Party eingeladen hatte. „Wo“, fragte Amanda? Es war nicht so, als hätte Amanda irgendetwas für den Halloween-Abend geplant, der dieses Jahr auf einen Montag fiel, und sie war weit über das Alter von Süßes oder Saures hinaus. „Was zum Teufel“, dachte Amanda und stimmte zu, mit Sarah zur Party zu gehen. Die Party war ein Rave, der sich bewegte, sodass man nie wusste, wann oder wo er auftauchen würde. Amanda hatte von dieser Party gehört, aber...

857 Ansichten

Likes 0

Freddy im Badezimmer: Das Geständnis meiner Frau

Freddy im Badezimmer: Das Geständnis meiner Frau von rat_race * * * * * „Wie würdest du dich fühlen, wenn du herausfinden würdest, dass ich wirklich keine Jungfrau war, als ich dich traf?“ Meine Frau, mit der ich damals zusammenlebte, lag eines Nachmittags nackt mit mir im Bett, als sie mir diese Frage stellte. Ich wusste es zu diesem Zeitpunkt noch nicht, aber es war eine Frage, die unsere Beziehung dauerhaft verändern würde. Über Bea Ich lernte meine Frau Bea während meines ersten Studienjahres im Herbst 1972 kennen und verliebte mich sofort in sie. Bea wirkte sehr intelligent und aufrichtig freundlich...

818 Ansichten

Likes 0

Abenteuer von Sarah – Kapitel 2

Tyshawn schaffte es aus der Tür und ging die Straße entlang. Er hörte, wie die Schlampe ihn von der Tür aus anschrie. Er ignorierte sie und versuchte, seine Wut zu unterdrücken. Er sah Jesse und Frank an der Ecke auf ihn warten. Sie gingen zu ihrer alten Schule, wo sie den Shuttle zum Abgabepunkt nehmen würden, um den Bus nach Claremont zu nehmen. „Was ist los, Ty? Du siehst sauer aus.“ Sagte Jesse. „Die Hündin war heute Morgen in einer seltenen Verfassung.“ Sagte Tyshawn. „Ja, sie ist wirklich ein echter Hingucker.“ Sagte Jesse. „Hey Mann, schau mal, was ich habe.“ Sagte...

731 Ansichten

Likes 0

Beliebte Suchanfragen

Share
Report

Report this video here.