Ralph mit 50 Teil 1

706Report
Ralph mit 50 Teil 1

Ralph mit 50

Mein Name ist Ralph. Ich bin ein hellhäutiger schwarzer Mann. Ich bin 50 Jahre alt. Ich bin 6-4 groß und wiege 210 Pfund. Ich bin ein kürzlich pensionierter Computertechniker.

Die Jahre haben mir gut getan. Ich konnte vorzeitig in den Ruhestand gehen, weil ich in jungen Jahren zehntausend Dollar in ein bekanntes Technologieunternehmen investiert hatte. Ich hatte im Laufe der Jahre einige Freundinnen. Frauen aller Rassen.

Deshalb kommt es mir irgendwie seltsam vor, im Moment keine Freundin zu haben.

Im Februar zog ich in ein sechsstöckiges Wohnhaus in Edison, New Jersey. Es ist jetzt April und ich beginne, mich in die umliegenden Gebiete zu wagen. Ich war erstaunt über die Menge an zusammenhängenden Einkaufszentren. Es gab auch ein großes Einkaufszentrum. Ein großes, überfülltes Einkaufszentrum. Ich habe immer versucht, mich von diesen großen Einkaufszentren fernzuhalten, aber da ich im Ruhestand war, beschloss ich, im Woodbridge-Einkaufszentrum einkaufen zu gehen. Ich habe Jeans, zwei Nike-Trainingsanzüge, T-Shirts, ein Paar Turnschuhe und Trainingssocken mitgebracht. Anschließend kam ich im Einkaufszentrum an einem Kerzenladen vorbei. Aus dem Kerzenladen kam dieser fantastische Duft. Ich beschloss, in diesen kleinen Kerzenladen zu gehen. Es gab Öle, Weihrauch, Kerzen usw. Als ich den Laden erkundete, kam ein junges Mädchen hinter der Kasse hervor und fragte mich, ob ich Ihnen helfen könne, Sir. Als ich aufblickte, war ich erstaunt über die Schönheit dieses jungen, großen, statuarischen Mädchens. Sie hat die schönsten Gesichter. Und an den richtigen Stellen gut abgerundet.

Als mir klar wurde, dass ich auf sie zusteuerte, antwortete ich. Was ist das für ein schöner Duft, den ich rieche? Sie antwortet dann, dass es Apple Passion heißt. Sie können es in Kerzenform oder flüssiger Form kaufen. Ich habe dann gefragt, wie viel die Kerzen kosten. Sie antwortete: 4 Dollar pro Stück für die Kleinen und 10 Dollar pro Stück für die Großen.

Ich sagte ihr, dass ich zwei große und zwei kleine kaufen möchte. Dann fragt sie mich, ob es noch etwas anderes geben wird. Ich sagte nein, das ist alles. Als sie wegging, wurde mir klar, dass sie den schönsten Hintern hat. Wow. Und sie hat auch lange Beine. Sie ist mindestens 5-8 Jahre alt. Ich habe dann die Kerzen bezahlt und bin nach Hause gefahren.

Ich habe eine schöne kalte Flasche Corona-Bier geöffnet. Ich habe eine Limettenscheibe hinzugefügt. Dann schaltete ich den Fernseher ein und schaute mir die Nachrichten und einen Film an. Der Boden ist manchmal so still. Ich lasse meine Wohnungstür einen Spaltbreit offen.

Das Leben im Ruhestand ist großartig. Am nächsten Tag suchte ich nach einem Ort zum Schwimmen. Dann trat ich einem Sportverein bei, der über ein Schwimmbad verfügte. Meine Routine bestand also darin, drei- bis viermal pro Woche schwimmen zu gehen.

Dadurch blieb im Grunde mein Körper in Form und ich war für einen 50-jährigen Mann in einer hervorragenden körperlichen Verfassung.

Ich wohnte in einer sehr ruhigen Etage. Ich hatte zwei indische Familien und eine kaukasische Familie, die an meinem Ende des Flurs lebten. Am anderen Ende befanden sich zwei kaukasische Familien, eine schwarze Familie und eine kubanische Familie. Die fünfte Etage war also eine ruhige Etage. Einen Tag nachdem ich schwimmen gegangen war, ging ich zurück zum Woodbridge Mall. Ich habe gezielt noch ein paar dieser Kerzen gekauft. Ich hatte auch gehofft, noch einmal einen Blick auf diese hübsche Verkäuferin zu werfen. Ich ging dann direkt auf die junge Dame zu und sagte, ich würde gerne 4 Kerzen kaufen. 2 kleine und 2 große. Als ich das letzte Mal vor 2 Wochen hier war, hast du mir ein paar Kerzen verkauft. Sie wurden Leidenschaft genannt. Die Verkäuferin sagte: Oh, ich erinnere mich an dich. Du hast Apple Passion mitgebracht. Ja das ist es. Also geht sie hinüber, um die Kerzen zu holen. Was für ein schöner Anblick, sie hat einen schönen großen runden Arsch. Als sie sich umdrehte, um zur Kasse zurückzukehren, ertappte sie mich dabei, wie ich auf ihren Hintern schaute. Ich überlegte schnell und sagte, dass ich drei große und zwei kleine Kerzen machen sollte. Ich hatte noch einmal die Chance, ihren schönen Arsch zu sehen. Dann drehte sie sich lächelnd um und ging zurück zur Kasse.

Ich sagte ihr dann, dass ich den Duft davon liebe. Wenn diese fertig sind, melde ich mich wieder. Habt einen schönen Abend, junge Dame. Sie hat Ihnen auch geantwortet und vielen Dank für Ihren Einkauf hier.

Ich bezahlte die Kerzen und ging dann zurück nach Hause.

Auf dem Heimweg konnte ich die junge Dame nicht aus meiner Mine herausholen. Lass mich sie dir beschreiben. Sie ist eine hellhäutige schwarze Inderin. Sie ist 5–9 groß und scheint etwa 135–140 Pfund zu wiegen. Sie hat lange Beine. Sie hat auch langes tiefschwarzes Haar, das ihr bis zur Taille reicht. Sie hat eine Brust in der Größe einer Grapefruit. Es ist schwer, ihr Alter zu beurteilen, aber ich schätze, sie ist 19 bis 21 Jahre alt. Sie ist eine junge Dame im Körper einer erwachsenen Frau. So vergeht eine Woche und ich putze mein Wohnzimmer. Plötzlich höre ich Leute im Flur reden. Ich räumte weiter auf. Ich höre ein Klopfen an meiner Tür. Ich öffne die Tür weiter und zu meinem Erstaunen ist sie da. Die junge Verkäuferin aus dem Einkaufszentrum. Sie war genauso schockiert wie ich. Wir lächelten beide. Sie sagte, entschuldigen Sie. Ich habe an Ihre Tür geklopft, weil der Duft, der aus Ihrer Wohnung kam, eine besondere Mischung war, die nur in ihrem Geschäft hergestellt wird. Ich war neugierig. Ich sagte dann, was für eine angenehme Überraschung. Dann sagte sie: Ja, das ist es. Dann erklärte sie, dass sie hier war und ihre Tante nebenan besuchte. Sie sagte, dass sie alle zwei Wochen ihre Tante besucht. Sie sagte dann, du hättest einen schönen Platz. Ich sagte: „Möchtest du reinkommen?“ Sie sagte: „Nein, das kann ich nicht.“ Ich sagte dann, sag mir wenigstens deinen Namen. Sie sagte Anika. Ich sagte, das ist ein hübscher Name, was bedeutet er? Sagte Anika anmutig, brillant und süß im Gesicht. Ich sagte dann, dass ich Ralph heiße und dieser Name zu dir passt, du bist wirklich wunderschön. Anika errötete und bedankte sich. Ich habe dann gesagt, dass du sicher nicht reinkommst. Trink ein Glas Wein oder ein Bier mit mir. Anika sagte, ich kann nicht.

Ich sagte dann, dass wir uns wohl in etwa einer Woche für weitere Kerzen sehen werden. Anika lächelte und ging zurück zur Wohnung ihrer Tante.

Eine Woche später war ich wieder im Kerzenladen der Woodbridge Mall. Als ich den Laden betrat, erkannte mich Anika sofort. Sie sagte: Hallo Ralph, wie geht es dir heute? Nachdem ich dein hübsches Gesicht gesehen habe, sagte ich gut. Anika lächelte. Ich habe sie dann gebeten, mir zwei kleine und zwei große Apple Passion-Kerzen zu besorgen. Anika lächelte und sagte, dass du dich an den Namen erinnerst. Ja, habe ich. Anika geht dann hinüber, um die Kerzen zu holen. Sie dreht sich schnell um und erwischt mich dabei, wie ich auf ihren Hintern steuere.

Sie sagt dann: Sehen Sie noch etwas, das Sie wollen? Ich sagte vielleicht. Zeig mir etwas Schönes. Anika lächelte. Dann ging Anika in einen anderen Bereich des Ladens. Sie zeigte mir tatsächlich etwas Schönes. Ja, ihr schöner Arsch, als sie von mir wegging. Die Auf- und Abbewegung ihrer Arschbacken, als sie von mir wegging, machte meinen Schwanz hart. Sie flirtete eindeutig mit mir. Sie wusste eindeutig, dass ich auf ihren schönen Hintern aufpasste. Ja, sie hat mit mir geflirtet. Als sie den Bereich an der Vordertür erreichte, drehte sie sich um und sagte, dass Ihnen dieser Duft vielleicht gefallen könnte. Es war ein Vanilleduft. Ich sagte, es ist schön, aber die Apple Passion ist besser. Sie stimmte zu und ging vor mir zurück zur Kasse. Sie tat es wieder. Ihren tollen Hintern hüpfen lassen. Jetzt neckte sie mich.

Ich bezahlte die Kerzen, verabschiedete mich und ging nach Hause.

Eine Woche später machte ich mich auf den Heimweg. Ich kam gerade aus dem Schwimmbad. Ich wollte gerade meine Wohnung betreten, als Anika die Wohnung ihrer Tante verließ. Ich sagte Hallo Anika, wie geht es dir heute? Sie sagte: „Oh hallo Ralph, mir geht es gut.“ Ich sagte dann, dass du ein schönes kaltes Corona-Bier mit Limette möchtest. Sie schloss die Wohnungstür ihrer Tante und verriegelte sie. Anika geht dann zu meiner Wohnung und meinte dann überraschend, das wäre schön. Dann betrat sie schnell meine Wohnung und schloss die Tür. Ich schätze, sie wollte nicht, dass ihre Tante sah, wie sie meine Wohnung betrat. Ich sagte Anika, sie solle Platz nehmen und es sich bequem machen. Anika saß auf der Couch. Sie sagte noch einmal, dass ich eine schöne Wohnung habe. Ich sagte ihr, dass die Aussicht von dieser Seite des Gebäudes wirklich schön sei. Man konnte den nahe gelegenen Park und die umliegenden Gebiete sehen. Anika ging langsam zum Fenster. Da ist sie, sie hat mich schon wieder geärgert. Sie trug schwarze Shorts, ein weißes Top und Flip-Flops. Anschließend gab ich ihr ihr Corona-Bier mit einer Limettenscheibe. Wir klopften an unsere Bierflaschen, während ich anstieß. Auf einen schönen Tag. Sie lächelte. Sie sagte mir dann, dass ich wirklich einen schönen Platz habe. Ich habe Anika gefragt, ob du etwas Musik hören möchtest. Sie sagte ja. Ich habe ein paar Motown-Sounds aufgelegt.

Dann sagte ich zu Anika, entschuldige mich kurz. Ich ging ins Schlafzimmer, um aus der süßen Hose ein paar Turnhosen anzuziehen.

Als ich das Wohnzimmer betrat, bewunderte Anika immer noch die Aussicht aus dem Fenster. Dann nahm ich mein Bier und ging zum Fenster. Ich habe Anika gefragt, ob ihr die Aussicht gefällt. Sie sagte, es sei atemberaubend. Ich sagte, nachts ist es noch besser, wenn alle Lichter an sind.

Ich habe Anika dann gefragt, ob sie noch ein Bier möchte. Sie sagte ja. Ich besorgte ihr noch ein Bier und eines für mich. Also stand ich immer noch am Fenster, ging zu ihr und reichte ihr ihr Bier. Sie fragte mich: „Was machst du beruflich?“ Ich erzählte ihr, dass ich Computertechniker sei und vor ein paar Monaten in den Ruhestand gegangen sei.

Sie sagte dann, warte, du bist zu jung, um in Rente zu gehen. Ich erzählte ihr, dass ich in meiner Jugend viel Geld in die Börse investiert habe. Aufgrund meiner großen Erfolge an der Börse konnte ich vorzeitig in den Ruhestand gehen. Dann sagte Anika: „Ich hoffe, es macht dir nichts aus, wenn ich frage, wie alt du bist.“ Ich habe ihr dann gesagt, dass ich 50 bin. Sie meinte, dass du auf keinen Fall wie deine 50 aussiehst, du siehst so viel jünger aus. Dann habe ich Anika gefragt, wie alt du bist. Anika sagte, sie sei 19.

Dann bat sie mich, auf die Toilette zu gehen. Ich habe ihr gesagt, wo es ist. Dann setzte ich mich auf die Couch. Kurz darauf kam Anika aus dem Badezimmer. Sie sagte dann, dass sie besser loslegen sollte und bedankte sich für die Biere. Ich sagte, du gehst so früh. Sie sagte, ich wollte dir einfach nicht den Tag verderben. Ich sagte, ich mache nichts und du kannst gerne länger bleiben, wenn du möchtest. Dann sagte sie Danke, ich bleibe noch ein wenig. Ich sagte auch, dass es nicht gut für sie wäre, diesen beiden Bieren hinterherzufahren. Also saßen wir auf der Couch und redeten über viele Dinge. Ich habe sie sogar gefragt, ob dein Freund dich an einem schönen Tag wie heute nicht vermissen wird. Sie sagte nein, er würde an einem Basketballturnier teilnehmen. Ich fragte sie, warum ich ihm nicht beim Spielen zusah. Sie sagt, sie mag keinen Sport. Dann habe ich sie gefragt, was sie an ihren freien Tagen gerne macht. Sie sagt, dass sie gerne tanzt und gerne in Museen geht. Ich sagte, das ist schön. Du tanzt also gern. Lass mich schöne Musik zum Tanzen auflegen. Dann habe ich Clubmusik gespielt.

Anika saß da ​​und klopfte ihre Füße zur Musik. Dann fragte ich sie, ob sie tanzen wollte. Sehen Sie, sagte zögernd ok. Also haben wir zwei ganze Lieder lang getanzt. Sie hatte Spaß. Sie sagt, sie sei schon eine Weile nicht mehr tanzen gegangen. Ich habe gesagt, dass dein Freund dich nicht ab und zu zum Tanzen mitnehmen soll. Sie sagte, er tanze nicht. Ich sagte dann, wie schade. Sie sagte ja, richtig!!!

Dann setzten wir uns. Dann sagte Anika, ok, es ist Zeit für mich zu gehen. Ich habe mich dann verabschiedet und wann immer du vorbeikommen möchtest, klingel einfach bei mir.

Damit ist Anika gegangen.

Eine Woche später sah ich Anika im Kerzenladen. Wie immer sah sie fantastisch aus. Tragen Sie immer eine schöne, körperbetonte Hose. Sie sagt Hallo Ralph und bedankt sich für die schöne Zeit letzte Woche. Ich sagte ihr, wann immer sie eine schöne Zeit haben möchte, klingel einfach bei mir. Anika lächelte. Sie bekam meine Bestellung, ich bezahlte, dann sagte ich einen schönen Abend und ging nach Hause.

Als Anika das nächste Mal ihre Tante nebenan besuchte, klingelte sie bei mir. Zum Glück war ich zu Hause. Ich war gerade aus der Dusche gekommen, als es an der Tür klingelte. Ich öffnete die Tür mit einem Badetuch, das um meine Taille gewickelt war. Ich öffnete die Tür und da war Anika. Anika trug weiße Shorts, ein schwarzes T-Shirt und Flip-Flops. Ich schätze, das war ihr Samstags-Entspannungskostüm. Anika sah mich mit dem Handtuch um meine Taille und entschuldigte sich, dass ich nicht zu einem ungünstigen Zeitpunkt kommen wollte. Ich sagte ihr, sie solle hereinkommen, Platz nehmen und es sich bequem machen. Ich fragte sie dann, ob sie ein kühles Bier möchte. Sie sagte ja. Ich machte Musik und sagte ihr, sie solle mich entschuldigen, während ich mir ein paar Klamotten anzog. Als ich ins Schlafzimmer ging, ließ ich das Handtuch auf den Boden fallen und zog mir Sportshorts und ein T-Shirt an.

Ich schloss die Tür nicht, da ich wusste, dass Anika noch im Wohnzimmer war. Falsch !!! Sie war auf dem Weg zur Toilette. Ich frage mich, was sie gesehen hat, als sie an meinem Schlafzimmer mit offener Tür vorbeiging.

Als ich zurück ins Wohnzimmer ging, war sie immer noch im Badezimmer. Ich setzte mich mit einem kühlen Bier hin. Zwei Minuten später kam sie aus dem Badezimmer. Anika nahm ihr Bier, ging zum Fenster und blickte aus dem Fenster. Sie sagt, sie liebe die Aussicht. Ich sagte dann, dass mir die Aussicht auch gefällt. Dann sagte Anika und was ist das für eine Ansicht. Verdammt, sie musste gewusst haben, dass ich ihren schönen runden Hintern ansah. Ich habe dann beides gesagt. Sie drehte sich um und lächelte. Ich musste schnell das Thema wechseln. Ich fragte sie, lasst uns tanzen. Ein breites Lächeln erschien auf ihrem Gesicht und sie sagte: Wow, das wäre großartig. Also habe ich den Multi-CD-Player auf Clubmusik umgestellt. Wir haben 2 Lieder getanzt. Dann habe ich uns noch mehr Corona-Biere besorgt. Dann ertönte ein weiterer Clubsong. Wir hatten eine gute Zeit. Ich habe ihr gesagt, dass sie viel Energie hat.

Es würde Ihnen wirklich Spaß machen, in einem Club zu tanzen. Anika sagte: „Willst du mich bitten, mit dir in einem Club tanzen zu gehen?“ Ich sagte nein, das würde ich nicht tun, weil du einen Freund hast. Anika sagte, wenn ich keinen Freund hätte, würdest du mich bitten, mit dir tanzen zu gehen? Ich sagte ohne Zweifel, aber ich möchte keinen Ärger mit deiner Tante. Anschließend habe ich den CD-Karussell-Player wieder auf den Motown-Sound umgestellt. Wir setzen uns jetzt auf die Couch. Ich fragte Anika, was sie heute mache. Sie sagte nichts, ihr Freund spielte immer noch bei einem Basketballturnier. Es war eine Sommerliga und er wird erst morgen Abend zurück sein. Also sagte ich: Möchtest du heute mit mir abhängen? Sie sagte und was tun??? Alles was du willst.

Sie sagte, könnten wir tanzen gehen?

Ich sagte sicher, wenn es das ist, was du willst. Ich sagte, du kannst hier eine Weile mit mir rumhängen. Ich werde uns Mittagessen bestellen. Dann könnten Sie nach Hause gehen und sich für heute Abend fertig machen. Willst du hierher zurückkommen oder soll ich dich abholen? Anika sagte, ich gebe dir meine Adresse. Ich habe dann gefragt, wann ich dich abholen soll. Sie sagte, 9:00 Uhr wäre in Ordnung. Dann sprachen wir über die Kerzen und ihren Job. Anika erzählte mir, dass sie genug Geld gespart habe, um ein Junior College zu besuchen. Dann geht es hoffentlich weiter auf einer vierjährigen Schule. Sie wollte Betriebswirtschaft oder Informatik als Hauptfach studieren.

Während ich mich hinsetzte, hatte ich Gelegenheit, in ihre bezaubernden, hübschen Augen zu blicken. Dann lächelte ich. Anika sagte, worüber lächelst du? Ich sagte dann zu deinen wunderschönen bezaubernden Augen. Anika sagte, du magst meine Augen. Ich sagte ja. Sie sagte dann, was magst du außer meinem Arsch noch? Wow, sie hat mich mit dieser Frage völlig überrascht. Verdammte Anika, du hast mich erwischt, ich bin schuldig. Aber ja, ich mag deinen schönen großen, runden, leckeren Arsch. Wow, Ralph, das alles, um meinen Arsch zu beschreiben. Sie flirtet jetzt wirklich mit mir. Ich sagte ok, du hast ziemlich sinnliche Lippen. Wow, du bist wirklich de*********iv. Ich sagte dann, was möchtest du zum Mittagessen essen? Anika sagte einen Chef-Salat oder einen Chef-Hühnersalat. Ich bestellte zwei Hähnchensalate vom Chefkoch. Ich fragte Anika, ob sie einen bestimmten Verein im Sinn hätte. Sie bat mich, in einen Club zu gehen, der nicht in der Gegend lag.

Ich schätze, sie wollte wegen ihres Freundes nicht mit mir gesehen werden. Also sagte ich, lasst uns das um 8:30 Uhr abholen.

Die Motown-Sounds spielen jetzt, also sagte ich, lasst uns tanzen. Also tanzten wir zu den Motown-Sounds. Die Musik war bei weitem nicht so lang wie Clubmusik. Wir tanzten zu zwei Liedern, dann ertönte ein langsames Lied. Anika begann, zur Couch zu gehen. Ich sagte, wohin gehst du? Sie sah mich nur an. Dann ging ich zu ihr und griff nach ihrer Hand. Dann umarmten wir uns zum Tanzen. Wir begannen zu tanzen. Ich fragte Anika: „Hast du Angst vor mir?“ Anika sagte nein und warum fragst du mich das? Dann zog ich sie in mich hinein und sagte, das sei der Grund. Sie lachte.

Während wir tanzten, fing ich an, leicht die Mitte von Anikas Rücken zu reiben. Ich habe ihr auch gesagt, dass sie wirklich gut riecht. Während wir tanzten, konnte ich die Hitze spüren, die von Anikas Körper ausging. Ich konnte die Hitze spüren, die von ihren Brüsten ausging, die fest auf meiner Brust lagen. Das machte mich an. Bald begann mein Schwanz hart zu werden. Ich konnte fühlen, wie es in meinen Turnhosen wuchs. Ich wusste, dass Anika es jetzt auch spüren konnte, als ich ein leises Stöhnen von ihr hörte. Mein Schwanz war in meinen Turnhosen nach unten gerutscht. Es berührte den untersten Teil von Anikas Bauch und darüber hinaus. Ich war froh, dass ein Lied von Issac Hayes gespielt wurde, da seine Lieder wirklich lang sind. Dann hörte ich ein weiteres Stöhnen und dann legte Anika ihren Kopf auf meine Schulter und Brust. Dann wurde der Abstand zwischen uns noch geringer, als Anika nun ihren Körper an meinen drückte.

Ich ließ meine Hand zu Anikas unterem Rücken gleiten, während ich ihren Rücken weiter rieb.

Ich sagte jetzt: Verdammte Anika, du riechst wirklich gut. Ich konnte jetzt spüren, wie mein verhärteter Schwanz direkt unter Anikas Bauch rieb. Ich hörte Anika erneut stöhnen, dieses Mal lauter. Dann verlagerte sie ihren Körper höher. Jetzt drückte sich die Spitze meines Schwanzes zwischen Anikas Beine. Anika drückte nun ihren Unterkörper auf meinen Schwanz.

Ich habe ihr dann gesagt, dass sie sich in meinen Armen so wohl fühlt. Ich hatte gerade angefangen, den oberen Teil von Anikas Arsch zu reiben. Ich wage es nicht, zu schnell vorzugehen, denn ich wollte, dass sie sich nimmt, was sie wollte. Irgendwann würde ich meinen Schritt machen, aber noch nicht. Junge, ich war froh, dass das ein Lied von Issac Hayes war.

Ich konnte jetzt das Heben ihrer Grapefruitbrust auf meiner Brust spüren.

Jetzt war es an der Zeit, meinen Schritt zu machen. Dann fing ich an, meinen verhärteten Schwanz in ihre Dreiecksbeziehung zu drücken. Sie wich von dieser Aktion nicht ab. Ihr Griff um mich wurde fester, als sie ein weiteres Stöhnen ausstieß. Dann fing ich an, die Spitze ihres schönen großen runden Hinterns zu reiben. Anika sagte, du liebst meinen Arsch. Das war für mich grünes Licht, tatsächlich anzufangen, mehr von ihrem Arsch zu reiben, während wir tanzten. Wir haben jetzt mehr gemahlen als getanzt. Dann fing ich an, ihren ganzen Arsch zu reiben und drückte ihn in meinen schönen harten Schwanz. Anika begrüßt meine großen Hände, die ihren schönen großen runden Arsch massieren. Dann drückte ich ihren schönen Arsch, was ein lautes Stöhnen von Anika hervorrief. Anika sagte, du hast starke Hände. Ich sagte, du hast einen schönen Arsch.

Anika rieb jetzt ihre Dreiecksbeziehung hart an meinem Schwanz.

Als Anika meinen Schwanz im oberen Teil meines Schlitzes spürte. Sie drückte mich, stöhnte und küsste mich auf meinen Hals. Dann drückte ich ihren Arsch mit meiner rechten Hand und bewegte sie dann tiefer in ihre Arschspalte. Dann fing ich an, ihre Arschritze zu massieren. Anika küsst noch einmal sanft meinen Hals. Dann habe ich sie direkt an die Wohnzimmerwand getanzt. Dann fing ich an, die Vorderseite ihrer Shorts zu reiben. Ich fing an, direkt über ihre Muschi zu reiben. Anika atmete schwer, als ich ihre mit der Muschi bedeckten Shorts massierte. Dann fing ich an, ihre Grapefruit-großen Titten über ihr T-Shirt zu reiben. Dann küsste ich ihre Brustwarzen über ihrem T-Shirt. Dann hob ich ihr T-Shirt hoch und begann, ihre Titten direkt über ihrem BH aus weichem Material zu massieren. Jetzt streifte ich ihren BH über ihre Titten. Ich fing an, ihre Brustwarzen zu massieren und sie wurden sehr schnell hart. Dann hob ich ihr T-Shirt hoch und begann sofort, an ihren verhärteten Brustwarzen zu lecken und zu saugen. Anika stöhnt meinen Namen „Ralph“. Ich massierte weiterhin ihre Brustwarzen mit meiner Zunge. Anika hielt meinen Kopf, während ich an ihren Brustwarzen gesaugt wurde. Dann öffnete ich ihre Shorts und schob meine Hand darunter

Bund ihres Höschens. Ich fuhr mit meiner Hand an ihrem nassen Muschischlitz auf und ab. Dann massierte ich ihren Kitzler. Ich saugte immer noch an ihren Brustwarzen, sie drückte immer noch meinen Kopf an ihre Brust und stöhnte. Anika stöhnte immer wieder leise meinen Namen. Dann spreizte sie ihre Beine, um mir besseren Zugang zu ihrer jetzt klatschnassen Muschi zu ermöglichen. Ich schob ihre Shorts und ihr Höschen nach unten. Dann schob ich zwei Finger in ihre heiße Muschi und begann, ihren G-Punkt zu massieren. Anika stöhnte jetzt laut. Ich hatte Glück, dass es nicht lauter war als die Musik, die gespielt wurde. Anika umarmte jetzt meinen Kopf mit beiden Händen, während ich meinen Angriff auf ihre verhärteten, rosinengroßen Brustwarzen fortsetzte. Sie konnte meinen Namen kaum stöhnen, als sie anfing zu zittern und ihr Arsch begann, sich an der Wand zu reiben. Dann kam Anika für mich. Sie küsste meinen Kopf. Ich saugte weiter an ihren Brustwarzen. Dann gehe ich zu ihrem Hals und küsse sie. Dann hielt Anika mein Gesicht und küsste mich. Dann schob sie ihre Zunge in meinen Mund. Ich massierte jetzt ihre Brustwarzen mit meiner rechten Hand. Mit meiner linken Hand strich ich sanft über den Rand ihrer empfindlichen, tropfenden Muschi.

Wir küssten uns zwei lange Minuten lang. Dann fing ich an, ihre Titten zu lecken und zu lutschen. Ich konzentrierte mich speziell auf ihre immer noch verhärteten Brustwarzen. Anika stöhnte immer noch. Nachdem ich vier Minuten lang an ihren Brustwarzen gesaugt hatte, fiel ich auf die Knie und öffnete langsam mit meiner Zunge den dicken Busch, der Anikas Muschischlitz bedeckte. Anika sprang bei der ersten Berührung meiner Zunge an ihrer heißen, nassen, triefenden Muschi auf. Ich ließ meine Zunge ungefähr sechs oder sieben Mal an ihrem Muschischlitz auf und ab gleiten. Dann steckte ich meine Zunge in Anikas heißes Muschiloch. Dann packte Anika meinen Kopf und drückte mein Gesicht gewaltsam in ihre heiße Muschi. Dann stecke ich meine Zunge direkt in Anikas Muschiloch. Ich habe ihr Muschiloch 5 Minuten lang mit der Zunge gefickt. Dann bewegte ich mich langsam nach oben, um mit ihrer Klitoris zu spielen. Ich massierte die Unterseite ihres Kitzlers. Dann fuhr ich mit meiner Zunge von der Unterseite bis zur Spitze ihrer Klitoris. Anika rief meinen Namen „Oh Ralph“, „Oh Baby“

Dann fange ich an, an ihrer Klitoris zu lutschen. In zwei Minuten kam Anika wieder für mich. Sie kam direkt in meinen Mund. Ihre Säfte und ihr Sperma waren überall auf meinem Bart. Dann stand ich auf und küsste Anika. Wir spielten 4 Minuten lang Zungenschlag. Während dieser Zeit hatte ich wieder damit begonnen, Anikas Brustwarzen zu massieren. Dann trat ich zurück und sagte scherzhaft, schäme dich, zieh dein Höschen hoch. Dann sagte ich, verdammt, du schmeckst gut, während ich meine Finger leckte.

Dann setzte ich mich auf die Couch. Ich nahm mein Bier und nahm einen Schluck. Anika zog ihr Höschen und ihre Shorts hoch. Anika kam, setzte sich neben mich und lächelte. Sie sagte, Sie stecken voller Überraschungen und das hat sich zu einer schönen Überraschung für diesen Tag entwickelt.

Anschließend trank Anika einen Schluck Bier. Dann rutschte sie zu mir herüber, kniete sich zwischen meine Beine und küsste meine mit dem Schwanz bedeckten Shorts. Dann zog sie meine Shorts aus. Sie war schockiert, als sie meinen Schwanz sah. Dann hielt sie es mit einer Hand und sagte, das sei verdammt groß. Dann küsste sie die Spitze meines Schwanzes. Als nächstes leckte sie die Seiten meines Schwanzes. Dann steckte sie langsam meinen Schwanz in ihren warmen, feuchten Mund.

Mein Schwanz begann sofort in ihrem Mund zu wachsen. Anika zog meinen Schwanz aus ihrem Mund und sagte „Oh mein Gott“. Mein Schwanz war jetzt auf volle 7 Zoll angewachsen. Anika lutschte dann weiter an meinem Schwanz. Dann packte Anika mit ihrer linken Hand meine Eier und drückte sie. Mit ihrer rechten Hand streichelte sie meinen Schwanz. Dann fing sie einfach an, meinen Pilzkopfschwanz zu lutschen. Jetzt lutschte ich einfach an meinem Schwanzkopf, drückte meine Eier und wichste mich, ich kam in 9 Minuten. Dann stand Anika auf, um die heiße Wichse auszuspucken, die ich gerade in ihren Mund abgeladen hatte. Ich hörte, wie das Wasser im Badezimmer lief. Ich nehme an, sie hat sich den Mund ausgespült. Zwei Minuten später kam sie zurück ins Wohnzimmer.

Anika sitzt jetzt am anderen Ende der Couch. Sie lächelt mich an.

Sie sagt, verdammter Ralph, du hast einen großen Schwanz. Irgendwie habe ich einen Blick darauf geworfen, als ich auf die Toilette ging und Sie in Ihr Schlafzimmer gingen und Ihr Handtuch auf den Boden fallen ließen. Es war nur ein Blick, aber ich konnte sehen, dass du da unten etwas Schönes hattest. Da klingelt plötzlich der Summer unten. Es ist der Essenslieferant. Ich rief ihn im Gebäude an. 5 Minuten später klingelt es an meiner Tür. Ich bezahle das Essen und wir setzten uns zum Essen. Anika schaut mich an. Sie steckt zwei Finger in ihren Mund. Ich sagte mir, oh Scheiße. Wie ich weiß, bedeutet dieser Blick, dass sie etwas entscheidet. Dann lächelt sie. Deshalb weiß ich jetzt, dass alles, was sie beschlossen hat, etwas Gutes war. Nach Beendigung unseres Essens. Ich fragte Anika, was sie tun wollte. Anika stand auf, ging zu mir und flüsterte mir ins Ohr

„Ich möchte, dass du mich fickst“. Ich würgte fast, als ich das hörte, lächelte aber. Ich habe dann gesagt, dass du etwas von diesem großen Schwanz willst. Anika sagte dann: „Hast du nicht gehört, was ich gerade gesagt habe?“ Dann lächelte sie.

Ich sagte Anika, wenn wir das tun, könnten wir vielleicht nicht tanzen gehen. Anika sagte, das sei in Ordnung, wir könnten ein anderes Mal hingehen. Außerdem kannst du mir zeigen, wie gut du im Bett tanzen kannst. Dann drehe ich meinen Kopf, um sie zu küssen. Dann führte ich sie an ihrer Hand in mein Schlafzimmer. Ich zog die Bezüge und das Oberlaken zurück. Dann ging ich zu Anika, öffnete ihre Shorts und zog ihre Shorts und ihr Höschen herunter. Anika stieg aus ihnen heraus. Dann zog ich schnell meine Turnhose und mein T-Shirt aus. Dann trat ich hinter sie und küsste ihren Nacken. Mein Schwanz ruhte in ihrer Arschspalte. Ich umarmte sie und begann, ihre Brustwarzen zu massieren. Anika stöhnte. Dann zog ich ihr T-Shirt und BH aus. Verdammt, was für einen schönen Körper sie hat. Ein schöner großer, runder, köstlicher Arsch. Ein schöner Satz Grapefruit-großer Titten. Lange Beine und lange Haare. Hübsche Augen und sinnliche Lippen. Verdammt, eine junge Dame mit dem Körper einer erwachsenen Frau. Dann legte ich Anika auf die Bettdecke. Was für ein Anblick, diese indische Schönheit mit weit gespreizten Beinen in meinem Bett liegen zu sehen und auf einen Schwanz zu warten. Ich warte darauf, gefickt zu werden. Ich warte darauf, dass ich sie ficke.

Ich warte darauf, dass ich tief in ihre fette, saftige Muschi eindringe.

Ich warte darauf, dass ich ihre enge Muschi fülle.

Ich warte darauf, dass ich Stellen kratze, die noch nie zuvor gekratzt wurden.

Ich warte darauf, dass mein 7-Zoll-Schwanz ihr ein Lächeln ins Gesicht zaubert.

So, jetzt steige auch ich ins Bett. Ich küsse Anika zuerst auf ihre schönen weichen Lippen. Dann küsse ich ihren Hals und dann ihre Titten. Ich fange an, ihre Brustwarzen mit meiner Zunge zu umkreisen, ohne sie zu berühren. Dann streiche ich mit meiner Zungenspitze über die Spitze ihrer Brustwarzen. Dann fange ich an, ihre Brustwarzen mit meiner Zunge zu umkreisen und zu massieren. Dann fange ich an, an ihren Brustwarzen zu saugen. Wenn ich an einer Brustwarze lutsche, bewege ich die andere Brustwarze mit meinen Fingern. Anika liebt die Aufmerksamkeit, die ich ihren Titten schenke. Dabei spiele ich an den Außenseiten der Falten ihrer Muschi. Dann gehe ich zu ihrer Muschi hinunter und küsse dabei ihren Bauch. Ich habe mich nun zwischen Anikas gespreizten Beinen positioniert. Ich teile langsam ihr dichtes Haar und bedecke mit meiner Zunge ihren Muschischlitz. Anika stöhnt heftig „Ralph“. Dann fange ich an, ihren ganzen Muschischlitz zu massieren. Dann fickte ich ihr Muschiloch mit der Zunge, wie ich es beim letzten Mal getan habe. Sie scheint es zu lieben, wenn eine heiße Zunge in ihr Muschiloch gesteckt wird. Ich habe ihr Muschiloch 3 oder 4 Minuten lang mit der Zunge gefickt. Anika schrie: „So fickt man diese Muschi, schönes Baby, oh Ralph.“ Dann fing ich an, an ihrer Klitoris zu saugen. Während ich an ihrer Klitoris saugte, massierte ich mit zwei Fingern ihren G-Punkt. Anika bockte im ganzen Bett herum. Ich musste sie mit meiner linken Hand/dem linken Arm festhalten, um zu verhindern, dass sie dem Griff meines Mundes und meiner Zunge an ihrer Klitoris entkam.

Anika rief meinen Namen und andere Dinge.

„Oh Ralph Baby, Baby, das ist es, iss diese ganze Muschi, Oh Baby, versteh es.“ Dann hob Anika ihren Körper nach oben, während sie ihren Rücken krümmte. Sie kam. Ich habe die Geschwindigkeit meiner G-Punkt-Massage erhöht. Anika spritzte mir ins Gesicht. Sie zitterte, als sie dort lag. Dann kam sie gleich 3 oder 4 Sekunden später. Es war Anika peinlich, da sie noch nie so gekommen war und nie gespritzt hatte. Als sie es mir peinlich sagte, tat es ihr leid, weil sie dachte, sie hätte auf mich gepinkelt. Ich sagte, Baby, du hast nicht gepinkelt, du hast gespritzt. Beim Spritzen kommt dein Muschisaft heraus, als würdest du pinkeln. Du hast nicht nur gespritzt, sondern bist auch 3 Sekunden später wieder gekommen. Ich war froh, dass ich dich dazu bringen konnte. Verdammtes Baby, was kannst du sonst noch tun? Ich habe eine Menge Dinge gesagt, wenn du willst, dass ich es sage. Anika sagte wirklich!!!

Ich habe dich vorher gewarnt, dass wir nicht tanzen gehen dürfen. Baby, du hast mir gerade hier in deinem Bett einen neuen Tanz gezeigt. Später möchte ich mich direkt auf diesen Laken mit dir anlegen. Verdammt, du bist gut.

Ich habe gefragt, ob dein Freund dich nicht verarschen soll. Anika sagte ja, das tut er, aber nirgendwo so wie du.

Ich habe diese Empfindungen nie gespürt und nie gespritzt. Und ich hatte definitiv keine multiplen Orgasmen. Verdammt, du bist gut. Du sagst also, dass es dir gefallen hat, wie ich deine schöne, süße, fette und saftige Muschi geleckt habe. Anika sagte ja, das habe ich. Ich sagte dann, ob ich es für dich lecken darf, wenn du das nächste Mal deine Tante besuchst. Anika sagte absolut, ja, ja und ja.

Das ist schön, nur ein Gefallen. Stellen Sie sicher, dass Sie keinen Sex mit Ihrem Freund haben, bevor Sie hierher kommen. Anika sagt, das sei kein Problem. Dann beeilt sie sich, mich zu küssen, da sie nicht mehr zittert. Sie leckt ihre Säfte aus meinem gesamten Gesicht.

Dann stehen wir aus dem nassen Bett auf.

Ich sagte, lass uns duschen. Ich gab Anika eine Jogginghose und ein T-Shirt. Wir gingen unter die Dusche. Anika spielte mit meinem Schwanz, während ich ihren Rücken wusch, sie einseifte und ihre Titten massierte. Dann stieg ich abgetrocknet aus der Dusche und ging ins Schlafzimmer, um die Bettwäsche zu wechseln. Ich sagte mir, dass ich sie so gut ficken werde, dass sie nicht einmal mehr daran denken würde, von ihrem Freund gefickt zu werden. Dann zog ich eine Jogginghose und ein T-Shirt an.

So, jetzt kommt Anika aus der Dusche. Ich sagte ihr, dass ich chinesisches Essen bestellen werde. Sie sagt, das sei gut. Ich fragte sie, ob sie mehr Bier wollte. Sie sagte, das sei genau das, was sie brauchte. Also habe ich zwei kalte und etwas Limette genommen. Ich habe dann noch 6 Flaschen Corona in den Kühlschrank gestellt. Anika setzt sich neben mich auf die Couch. Sie fragte mich genau, was ich getan habe, um sie zum Spritzen zu bringen. Ich sagte, ich sage es dir nicht. Ich möchte nicht, dass du deinem Freund zeigst, wie er dich zum Spritzen bringt. Und dann habe ich gelacht. Anika sagte, du willst sichergehen, dass ich noch mehr abspritze. Ich sagte GENAU!! Darf ich Sie das fragen? Du massierst meinen G-Punkt mit deinen Fingern und saugst gleichzeitig an meiner Klitoris. Hast du mich so zum Spritzen gebracht? Ich sagte, ich erzähle dir nichts. Anika sagte: Ok, ich verstehe. Ich sagte nein, du verstehst es nicht, aber du wirst es später heute Abend in meinem Bett bekommen. Wir lachten beide.

Also kam das chinesische Essen und wir genossen unser Essen. Ich habe Anika dann gefragt, ob sie noch mehr tanzen möchte. Sie sagte ja, also tanzten wir zu zwei Clubtanzliedern. Dann tranken wir ein Bier. Dann ging ich zum Eckstuhl im Wohnzimmer. Ich zog meine Jogginghose herunter, hielt meinen Schwanz in meiner Hand und bedeutete Anika mit meinem Finger, hierher zu kommen. Anika lächelte und ging langsam auf mich zu. Ich ließ ein Kissen zwischen meinen Beinen auf den Teppich fallen. Anika kniete sich zwischen meinen Beinen auf das Kissen. Sie lächelte meinen Schwanz an. Dann küsste sie es. Dann hielt sie meinen Schwanz in ihrer Hand und begann, die Unterseite meines Schwanzkopfes zu lecken.

Das fühlte sich wirklich gut an und sie war keine Amateurin, wenn es um das Blasen von Schwänzen ging. Ich dachte dann, wie viele Schwänze sie tatsächlich gelutscht hat. Jedenfalls hat sie noch 3 Minuten lang meinen ganzen Schwanzkopf plus 3 Zoll in ihrem Mund. Sie lutscht daran und spielt mit der Zunge damit in ihrem Mund. Dann kam sie zur Sache. Sie lutschte jetzt mit einer Absicht an meinem Schwanz. Und das sollte mich zum Abspritzen bringen.

Junge, sie ist gut. Innerhalb von 10 Minuten explodierte mein Schwanz in ihrem warmen Mund. Ich habe mehrere große Schübe abgeladen. Anika versuchte aufzustehen, um auf die Toilette zu gehen und die Ladung meiner heißen Wichse auszuspucken. Dann versuchte Anika, meine Hand abzuschütteln. Ich sah Anika an und sagte, es schmeckt nicht so schlecht, jetzt schlucken. Anika sagte nein. Ich sagte, wenn du heute Abend etwas von diesem großen Schwanz willst, dann schlucke. Anika sah mich an, dann schluckte sie. Ich sagte dann, sieh mal, es sei nicht so schlimm. Anika sagte dann, warum hast du mich dazu gezwungen? Ich sagte, mach was. Anika sagte, lass mich dein Sperma schlucken. Denn wenn du diesen Schwanz und das gute Muschilecken willst, wann immer du willst, dann musst du schlucken.

War es jetzt so schlimm? Anika meinte etwas salzig, aber es war ok. Als du geschluckt hast, war es so schlimm. Anika sagte nein. Nun, da wir das geklärt haben. Komm und setz dich auf meinen Schoß.

So sitzt Anika jetzt auf meinem Schoß. Dann fing ich an, Anikas Titten zu reiben. Ich sage ihr, wie gut ich sie heute Abend ficken werde, weil sie ein gutes Mädchen war und mir zugehört hat und mein Sperma geschluckt hat, als ich sie darum gebeten habe.

Ich sagte Anika, dass ich sie so oft zum Abspritzen bringen würde, dass sie den Überblick verlieren würde. Ich habe auch gesagt, dass ich dich ficken werde, wie kein anderer Mann es getan hat. Dann sagte Anika sicher und lachte. Ich sagte ok, wir werden sehen. Ich sagte ihr, dass sie mit dem Biertrinken aufhören und etwas Wein trinken solle. Es wird dir heute Abend helfen. Wie hilft mir der Wein? Ich werde es dir später sagen.

Also habe ich noch mehr Issac Hayes angezogen. Anika sagte, Issac Hayes sei derjenige, der mich in Schwierigkeiten gebracht habe. Ich sagte, wäre das nicht ein großer Ärger? Anika sagte ja, es war gut.

Jetzt gehen wir ins Schlafzimmer. So I lead Anika into my bedroom. I Passionately kissed Anika and removed her T shirt. I started massaging her nipples with my tongue for 3 or 4 minutes. While massaging her nice grapefruit tits and the nice sized nipples I loosened the draw string of her sweatpants and slip them down to her feet. Anika stepped out of them. Then I dropped to my knees and kissed her big fat juicy pussy. Then I sucked her clit just to get her pussy wet. Then I stood up by her side and gently laid her down onto my bed. I then slowly removed my clothes. Anika was looking at me , I was looking at Anika. She was probably wondering how good she was going to get fucked. Wondering how she was going to be able to handle my big dick. Wondering how I was going to open up that tight pussy of hers. All these thoughts raced through her mind. I then moved between her long legs and laid on top of her.

I held most of my weight off of her by using my elbows as support. I then kissed Anika. First I kissed her forehead, then her neck then her soft luscious lips. My dick was resting on her clit and part of her wet pussy slit. As I kissed Anika I was massaging her clit with my dick by grinding on it. I could hear soft moans transferred from her mouth to mine as we kissed. Anika has both arms wrapped around me. She welcomed the heat from my dick rubbing on her clit. Then I moved down to start work on her nipples. I sucked and licked each nipple for at least 3 minutes each. Anika loved the way I was sucking on her nipples. She showed how she loved it by calling out my name several times. So leaning on one forearm and using my knees I was able to keep the majority of my weight off of her. I then was able to use my other hand to hold my dick.

While holding my dick I guided it to Anika’s pussy slit. I ran my mushroom head dick head up and down her nice pussy slit. Then I put my dick head right on her tight pussy hole. I massaged that area for a few minutes. Anika was grinding her ass into the sheets. Anika was getting hot. She thought that I was going to slide my dick right up into her nice hole. She was breathing heavy with the anticipation of what was going to happen next. She was ready for the dick. She was ready to be fucked. But I did not give her what she wanted.

I slid down her stomach onto her thighs and I rested right between her long strong legs.

I parted her thick bushy haired pussy slit with my hot tongue. Anika jumped as her pussy accepted the warmth of my tongue. I ran my tongue up and down her wet pussy. Then massaged her clit. Now Anika was really gyrating and grinding her nice big round ass into the bed. Then what I would do next made her scream out my name really loud. louder than the music that was playing. I forcefully shoved my hot tongue into her pussy hole. I then started tongue fucking her pussy hole. She was going nuts. I was truly enjoying her response to my hot deep tongue fucking that I was giving her. I then decide to massage her clit at the same. This proved to be entirely too much for her. Anika came hard within 30 seconds.I could feel her juices flowing into my mouth. I could feel the convulsions of her pussy in my mouth. I quickly got up and put my dick head right on her pussy hole as she was cumming. Again she wanted me to fuck her right then and there. I just massaged her pussy hole. She was heaving her pussy up as her pussy was begging for some dick. Her pussy was begging to be fucked. Then I moved up to kiss her. Even though Anika did not get the dick she wanted, she hugged me as I laid on her. My dick was on top of her throbbing pussy , her breast were spread beneath me on my chest. We were playing tongue tag as Anika licked all of her cum and juices off of my pussy coated face. Anika was showing me how much she appreciated what I had just done to her. 5 minutes later I was sucking her clit again. She came for me in 3 minutes. I did not leave her trembling pussy. Anika begged me to stop as her pussy was very very sensitive. I still had her clit trapped in my mouth. Again Anika begged me to stop , she said no more please , no more. There was no way I was going to stop. I started my assault again. I was now sucking her clit. Two minutes later I had her cumming all over my face. I jumped up and shoved my dick in her soaking wet hole. Anika grabbed me and held me in a bear hug. She screamed out “BABY”. I started pounding her wet hole. A minute later I was hitting the bottom of her pussy, I was hitting her cervix. Then I started pounding away. Anika was moaning like crazy. She was finally getting her pussy filled with some good hot 7 inch dick. Anika then wrapped her legs around me. She once again called out “BABY” as I continued fucking her. I had her breathing heavy. She was gasping for air. Anika then locked her legs with her feet. I was really fucking her good. I could feel the muscles of her pussy contracting on my dick. But she was taking this dick good. She called out my name “Ralph BABY, Oh BABY”. I was fucking her good and she was actually crying. She was absolutely loving this dick fucking that I was giving her. Then she came all over my dick. I kept fucking her and she kept her legs locked around my ass.

Her pussy was sensitive but Anika wanted more dick. Now I was fucking her sweet pussy balls deep. I fucked her this way for another 9 minutes and she came on my dick again. Her juices and cum had coated my dick completely Anika pussy juices were dripping down my balls. Anika legs plopped down onto the bed. Anika lay there on the bed exhausted. I kept fucking her. I just put her thighs on my arms and kept them in place. Anika had her eyes closed her mouth was opened she was clutching the sheet with both hands. And yes I was still hitting her cervix as I was fucking her balls deep. She was taking the dick and grinding her ass in the bed. She was huffing and puffing, gasping for air. And yes I was fucking her balls deep. Then she came for me again in 5 minutes. Then I started to feel the swell of my balls. I could feel my dick head swell in Anika’s pussy hole. 2 minutes later I flooded her pussy with my hot cum. I had 3 big spurts that hit her cervix. My dick was still simi hard and I kept fucking her. Anika could not take much more so she forcibly push me off of her.

So now I moved to her side and started licking her nipples. Anika pleaded with me no more baby please. I kept licking her nipples nice and slow. Very light brushes with the tip of my tongue. This sent shivers up and down Anika’s body. I was rubbing her stomach. I did this for 10 minutes. Then I could feel her ass wiggle in the bed. I then started massaging her nipples with my whole tongue. 2 minutes later she was moaning. Then I eased my hand down to her cummed filled pussy. I started massaging her clit. Then I moved down to the side of her ass. I then slipped two fingers in her wet hole. I started massaging her G Spot. I was still massaging her clit with my other hand. Her G Spot started to swell up. I increased the tempo on her G Spot. Anika was now bucking and grinding her nice big round juicy ass in the bed. She started moaning louder than the music that was playing. Then my fingers are turning white from her cum. Yes she came for me yet again. Then I moved to kiss her. She played tongue tag with me then after 2 minutes I broke off the kiss. Then she called me a bastard as I was getting out of the bed.

I asked her if she wanted some more wine. Sie sagte ja. I brought us both back a glass of wine. Then I asked her why she called me a bastard. Anika said because when I begged you to stop you just kept going on and on and on. Baby you wanted me to stop but your sweet pussy did not. It welcomed me every time I knocked at her door. So you did not like the way I fucked you. Anika said I did not say that. So do you want some more of this dick tonight or not. Baby you know I do. I said you know what, come and suck my dick for me. Anika slowly moved to the bottom of the bed. She immediately put my pussy coated , cum coated dick in her mouth and started sucking it. She was having fun making my dick grow in her mouth. I tell you it looked so nice to see that pretty face of hers sucking my dick. It looked so nice to see her sensuous pretty lips wrapped around my dick. ln less than 10 minutes I unloaded my cum in her warm mouth. And she swallowed everything. Then she came and laid by my side. I pulled the top sheet over us as we rested. I told her to turn over onto her side. I then scooted up behind her. My chest to her back. Then I raised her top leg and slid my dick onto her pussy slit. Then I lowered her leg. I then reached over her with my arm and started fondling her tits mainly her nipple. We rested for 30 minutes.

During that time , Anika kissed my arm and said she had never in her entire life been fucked that good. And no one has ever licked her pussy the good. Baby I told you I was going to do that. Baby I have a lot more that I want to give you. Anika said WOW are you serious. I said if you want more just knock on my door. So you like the way my 7 inch dick feels in your tight pussy. Anika says yes. I have never had anything close to your nice dick. Your dick filled up my tight Indian pussy. What about your boyfriend. Anika says his is only 5 inches and not as thick as your nice dick. So do you want some more dick now or in the morning. Anika says why not both. I said it’s your wish.

What’s gonna happen when your pussy only wants my dick.

Or only wants my tongue licking and sucking on your pussy. Anika says I don’t know. I then said I am 30 years older than you. Behalt das im Kopf. Now I will ask you this. Do you want this pussy to be mine. Anika says how is that going to happen. I then say, trust me if I keep fucking you like tonight. You will gladly give this pussy to me and only me. Anika said “Oh I see. And you think that is going to happen. I don’t think so”. You yourself said no one ever fucked you like I did. I told you that was going to happen and it did. By the way how did my cum taste. Anika said it was ok. Yes I saw you really sucking my dick good. Your cum, my cum and your juices was on my dick and you gobbled up all of it. Now let’s get some rest.

So after 30 minutes I moved up in the bed right next to Anika’s face. She smiled and inserted my soft dick in her mouth. After 5 minutes of sucking my dick Anika had my dick hard as a rock. I then moved between Anika’s legs. I parted her hairy pussy slit with my dick. Then I ran it up and down her wet pussy slit about 15 times. Then I massaged her clit with the head of dick. I had Anika moaning again. Then I put my dick head right on Anika’s pussy hole. I then started to rotate my dick head in Anika’s pussy hole. Anika was moaning. In almost an out of breath and in a whisper Anika was saying baby that feels so good. I then started massaging her clit with my fingers. Anika was digging her ass into the bed. She had her eyes closed. She was clutching her breast with one hand and clutching the sheet with the other hand. Anika was getting hot. Her pussy needed special attention which I wasn’t giving to it. I just kept rotating my dick head on her pussy hole. Then she started bucking. Then she let out a big moan as she came “Ooooooooooo”. Anika came all over my dick head and I could see it. I left her sensitive clit alone. I was still rotating my hard dick head in her pussy hole. But now I had given her about and additional inch plus my dick head. Anika was thrusting to get more dick. I would not let her have more. She was saying come on baby fuck me. Take this pussy. Fuck me baby. I just kept rotating my dick head. In addition to rotating my dick head in her sweet pussy hole I was giving her some in and out movement. I figured at 2 inches I could massage her G Spot with my dick head. Anyway she was not going to get any more dick than what she is getting now. I did this for 7 minutes and Anika pussy was begging to be fucked. I started massaging her clit again. Now she was on fire.

Anika said baby stop playing and fuck me. I need your nice dick in my pussy now. I asked her how bad does she want this dick. She said baby stop it, please fuck me. I said “You know I am gonna make this pussy mine”.

Anika said “I told you that is not going to happen”. Now Anika was grinding her ass in the bed. She was ready to cum again. As she heaved her pussy up by arching her back I shoved my whole dick in her hungry pussy. She screamed out and came at the same time. I was pounding her pussy. She was almost in shock. I was fucking her deep and fast. She had finished about half of her orgasm when she wrapped her legs around my ass and locked them with her feet. I said who’s pussy is this.

Then I started slow fucking her. Really deep. The tip of my dick stayed on her cervix. I started grinding on her clit and humping on her pussy and her clit. I was whispering do you want me to stop. Anika said no. I then whispered who’s pussy is this. I continued massaging her cervix with the tip of my dick. Anika was breathing heavy. Again I whispered who’s pussy is this.

Immer noch keine Antwort. So I then started pounding her sweet pussy again. I was fucking her balls deep. Sometimes hitting her cervix , sometimes not. I was fucking her out of her mind. She was taking all of my dick like a grown mature woman. Her pussy was swallowing my entire dick. Her cum and juices were all over my balls. Anika was grinding her ass in the bed , she had both tits squeezed in her hands. She was ready to cum again. I yelled out as I was fucking her. Who’s pussy is this. A low whimper came out saying it’s yours. I can’t hear you. Then Anika said it’s yours pussy baby. Es ist deins. Then she came. I could feel her pussy pulsating on my dick. Then her strong muscles trapped my dick in her pussy. She was cumming and I was still pounding her pussy into submission. I kept fucking her even after she flooded the bed with her juices. Yes I fucked her and she squirted. I have never made a woman squirt while fucking them. But yes Anika squirted all over my dick. I fucked her for 10 more minutes and she came again.

Then I started going nuts as I now began to fuck her pussy like a mad man. In 8 minutes she came again. Two minutes later I came deep down in her pussy and flooded her love hole. I was totally exhausted as my dick was shot for the night. Anika laid on the bed as if all of the life was drained from her. I then collapsed on her by accident. Then I rolled off of her. I was breathing heavy, Anika was breathing heavy. We laid side by side. My chest to her back I then hugged her. My sleeping dick pressed against that nice big round juicy ass of hers. My arm was massaging her breast. I then teased her as I softly whispered into Anika’s ear. I said who’s pussy is this. Anika said yours baby. We were going to be able to sleep like babies. Und das haben wir getan. Side by side as I held her in my arms.

Part 2 to cum soon

SnakeBiteNY

Ähnliche Geschichten

Jessicas Abenteuer 4!

Jessicas Abenteuer 4 Anmerkungen der Autorin: Hey Leute, dies ist meine vierte Geschichte in der Serie und ich kann es kaum erwarten, Feedback zu bekommen. Ich liebe es, diese Geschichten zu schreiben, aber ich bin jetzt sehr beschäftigt, daher kann es zwischen den Geschichten eine Weile dauern. Ich liebe alle meine Fans und hasse meine Nicht-Fans, lol, nun, ich hasse dich nicht wirklich, frage mich nur, warum du meine Geschichten nicht magst. In dieser Geschichte wird es Inzest geben, und wenn Sie Inzest hassen, lesen Sie sie nicht. Dies ist Jessicas viertes Abenteuer in der Serie, und in Zukunft haltet Ausschau...

2.2K Ansichten

Likes 3

Titten haben bang bang

Noch einmal bringe ich Ihnen die schriftliche Kopie eines neueren interrassischen Abenteuers. Nach wie vor liebe ich es, von euch allen Post zu bekommen und wenn ihr beim ersten Mal keine Antwort von mir bekommt, schreib mir nochmal. Ein kleiner Hintergrund zu dieser Geschichte: Es passierte eines Nachts im letzten Sommer. Ich war auf dem Heimweg vom Club-Hopping (mein Mann war eine Woche unterwegs - Training). Ungefähr ¼ des Heimwegs fing mein Auto an, sich zu benehmen und gab schließlich nach. Mit meinem Handy und einem Telefonbuch von einer nahegelegenen Tankstelle rief ich herum, um zu sehen, ob irgendwelche Reparaturwerkstätten geöffnet...

2.2K Ansichten

Likes 0

Ungezogene Nachbarn_(1)

Ich wachte am nächsten Morgen auf, als die helle Juli-Morgensonne durch das Fenster kam. mit einem lächeln im gesicht aber immer noch ein leichtes schuldgefühl im bauch vom abend zuvor. Ich drehte mich um, um die Uhrzeit zu überprüfen und bemerkte, dass Tony noch schlief. Es war 8.50 Uhr auf der Uhr. Ich stand aus dem Bett und sprang direkt in die Dusche. Als ich draußen war, ging ich mit einem Handtuch die Treppe hinunter, um eine Tasse Kaffee zu kochen. Stand in der Küche, Kaffee in der Hand, als Andy von einem seiner Morgenläufe zurückkam. Er hatte sein Hemd ausgezogen...

2K Ansichten

Likes 0

Frau in Südafrika vergewaltigt

Meine Frau Elaine und ich haben letztes Jahr einen Urlaub in Südafrika gemacht und beschlossen, so viel wie möglich vom Land zu sehen. Wir flogen nach Johannesburg und verbrachten ein paar Tage damit, uns umzusehen. Wir hatten viele Warnungen vor den Gefahren der Stadt als Mordhauptstadt der Welt und fuhren überall mit Taxis. Die Townships waren ein echter Kulturschock aber mit einem Guide und dem Aufenthalt im Transport hatten wir keine Probleme. Wir reisten nach Port Elizabeth und mieteten einen Bungalow, es war wunderschön. Wir entspannten uns und waren uns unserer Umgebung wahrscheinlich weniger bewusst. Wir besuchten einen Elefantenpark, der großartig...

3.5K Ansichten

Likes 0

Ich und Gavin

Dies ist eine Geschichte über meinen Freund und seine Mutter, die nebenan wohnen. Ich war 24, hatte früh die High School und dann das College vorzeitig abgeschlossen. Ich bekam einen großartigen Job bei einer großen Firma mit einem beträchtlichen Bonus für die Unterschrift, den ich auf eine Anzahlung für ein Haus anwendete. Ich hatte dort 6 Monate gelebt und meine Nachbarn sehr gut kennengelernt. Janice, eine Krankenschwester, arbeitete im örtlichen Krankenhaus. Sie war seit mehreren Jahren geschieden und arbeitete hart, um für ihren 12-jährigen Sohn Gavin zu sorgen. Gavin war ein schlanker 12-jähriger Junge in der 7. Klasse, der nur 5'2...

2K Ansichten

Likes 0

Ich und der Freund meiner Schwestern Teil 2 (Meine Schwestern eine Schlampe)

Fortsetzung direkt aus Teil 1 Ich steckte meinen Schwanz direkt in Melissas Muschi und wurde vor Lust noch größer, sie begann nach mehr zu betteln und steckte ihren Finger in ihren Arsch und schrie FICK JA JESUS ​​CHRISTUS, ICH FICKE LIEBE SCHWANZ!! Ich ging wirklich schnell auf sie ein, mein Schwanz wurde von Sekunde zu Sekunde härter und Melissas Schreie wurden lauter! FICK MICH RICHTIG IN DIESE PUSSY OH FICK JA! Ich fühlte, wie sie kam und fühlte ihre Säfte, ich konnte damit umgehen und sagte ihr, dass ich gleich kommen würde. Ich entfernte meinen Schwanz und sie öffnete ihren Mund...

2.4K Ansichten

Likes 0

Unter seinem Schreibtisch

Er hat mich vor drei Wochen eingestellt. Ein Job, für den ich dankbar bin, aber völlig unqualifiziert. Aber dann bin ich jung und asiatisch, und er ist älter und weiß, und im Laufe meiner Pflichten (und ja, auch im Zuge meiner Schnüffelei) habe ich die metrische Fick-Tonne von Pornos auf seinem Hart- Fahrt mit jungen asiatischen Frauen. Ich lasse mich davon bei weitem nicht abschrecken. Ich meine, versteh mich nicht falsch, ich habe keine Lust, mich an die Spitze zu ficken, und ich bin mir auch des ganzen Klischees der Machtdynamik des weißen Mannes mit asiatischen Mädchen schmerzlich bewusst. Aber wenn...

2K Ansichten

Likes 2

Präsident Milfords Sklave Teil 3

Scarlett war ein schüchternes und introvertiertes Mädchen gewesen, bevor ihre Mutter sie vor drei Monaten ins Weiße Haus gebracht hatte, aber das Trauma, das sie in der Wahlnacht erlitten hatte, hatte sie umzingelt und sie hatte seitdem kein einziges Wort mehr zu jemandem gesagt verlor ihre Jungfräulichkeit. Ohne ihre Schreie und ihr Weinen hätte sie keinen einzigen Laut von sich gegeben, abgesehen von den panischen Flehen, die auf taube Ohren stießen, als der Generalchirurg auf Befehl von Präsident Samuel Millhouse Milford ihre Klitoris entfernte. Ihr Leben in den vergangenen Monaten war zur Hölle geworden und ihr neues Lebensziel bestand darin, Folter...

2.5K Ansichten

Likes 0

Franks Frau Teil 5

Franks Frau Teil 5 Jims Reise zurück in den Sexshop Geschichte von: SindyxSin Jim bringt Kathy zurück zum Sexshop. ANMERKUNG DES AUTORS: Dies ist eine fortlaufende sexuelle Geschichte. Es kann harten Sex haben und sollte nicht von Leuten gelesen werden, die nicht auf diese Art von Sex stehen. Es ist nicht jedermanns Sache, Schmerzen, Demütigungen und andere sexuelle Handlungen, die verwendet werden, um eine Person zu erniedrigen, sind nicht für jeden geeignet. Wenn dich das anmacht, freue ich mich, aber bitte probiere das alles nicht an unwilligen Partnern aus. Geschichten, die dieser vorangehen, sind; Frankens Frau, 1,2,3,4. Mit Hilfe von Frank...

1.8K Ansichten

Likes 0

Dad's Mind-Controlled Daughters Kapitel 6: Best Daddy's Mother-Tochter Consult

Papas gedankengesteuerte Töchter Kapitel Sechs: Beste Mutter-Tochter-Beratung für Papa Eine Mind-Control-Geschichte mit Gürtelschnalle Von mypenname3000 Copyright 2021 Anmerkungen: Danke an WRC264 für das Lesen der Beta-Version! „Der Arzt läuft ein bisschen hinterher“, sagte die Schwester, als wir im Wartezimmer von Dr. Sharmas Praxis saßen. Sie war die Geburtshelferin meiner Tochter. Da sie alle schwanger waren, mussten sie sie alle besuchen. Aber natürlich nie am selben Tag. Dr. Sharma war zu beschäftigt, um sie alle am selben Tag einzuladen. Ich war vor zwei Tagen mit Sarah hier gewesen und würde morgen mit Janelle wiederkommen. Es war meine jüngste Tochter Tonya, die zur...

1.9K Ansichten

Likes 0

Beliebte Suchanfragen

Share
Report

Report this video here.