Teenager-Jungs schwimmen nackt in der High School mit Steifen

707Report
Teenager-Jungs schwimmen nackt in der High School mit Steifen

Ich war in den 70er Jahren ein Neuling an einer High School in einer Großstadt und war nicht überrascht, als ich in meinem ersten Semester Schwimmen hatte und aus „Gründen der öffentlichen Gesundheit“ alle Jungen es nackt machten. Ich war von meinen älteren Brüdern gewarnt worden und kam aus einer Familie mit neun Kindern, darunter Schwestern und eine ständig stillende Mutter. Ich war weder schüchtern noch ein Fremder für den nackten Körper.

Am ersten Tag wurden wir angewiesen, dass wir, wenn wir drei kurze Pfiffe hörten, schnell aus dem Becken steigen, uns am Rand aufstellen und auf die Tribüne blicken sollten, weil es einen Notfall geben könnte und jemand da sein würde geben Sie uns Anweisungen.

Es gab ungefähr 40 Jungen in der Klasse, aller Rassen, alle pubertierend, obwohl es einige gab, die wahrscheinlich kaum waren, aufgrund der spärlichen Haare auf ihren Schwänzen und Eiern. Einige Jungen waren älter oder fortgeschrittener, wie ihre dickeren Büsche oder größeren Penisse zeigten. Viele sahen aus wie ich, unbeschnitten und weiß, etwa die Hälfte war beschnitten, aber ich versuchte, sie nicht anzustarren. Trotzdem war es das erste Mal, dass ich einen Schwanz sah, der nicht der meines Vaters, Bruders oder Cousins ​​war.

Wir sprangen alle in den Pool und schwammen herum, um uns an das Wasser zu gewöhnen. Es fühlte sich gut auf meinem nackten Körper an und es war etwas, was ich noch nie gemacht hatte. Wie so oft am Tag als junger Teenager war mein Schwanz steinhart. Ich habe damals viele Male am Tag gewichst, um mich zu erleichtern…

Plötzlich ertönte die Pfeife dreimal und wir sprangen alle heraus und stellten uns am Beckenrand auf. In der Kälte zogen sich meine Eier fest und mein Jungschwanz war natürlich erigiert. Der Trainer war ungefähr vier Reihen weiter oben auf der Tribüne und lachte: „In Ordnung, Männer, da sind ungefähr 12 von euch mit Ständern, Steifen, Steifen, WOOOOD! Wir schwimmen nicht nackt, weil dies ein FKK-Camp ist, wir schwimmen nackt wegen der Regeln! Ich glaube nicht, dass einer von euch Feen ist, aber es gibt keinen Greifer im Pool. Konzentriere dich aufs Schwimmen und deine Spieße bleiben unten! Komm wieder rein!“ Unter den Jungs gab es nervöses Gelächter und wir sprangen zurück in den Pool.

Im Laufe der Zeit sah ich mir immer wieder die Schwänze anderer Typen an, meistens in der Umkleidekabine, und ich bemerkte, dass ein paar andere Typen auch hinsahen. Wir zogen uns langsamer an. Da wir nach dem Schwimmen Mittagspause hatten, fingen einige von uns an, zusammen zu essen, obwohl wir nie über etwas anderes als Schule und Mädchen sprachen.

Der Trainer pfiff in der nächsten Woche erneut und es gab sieben mit Erektionen. Er schüttelte den Kopf und sagte: „Behalte deine Gedanken beim Schwimmen, verdammt noch mal.“

Als er es das nächste Mal tat, war es nach den Columbus Day-Feiertagen und es gab eine höhere Anzahl von Abwesenheiten, also weniger Chancen auf eine Gruppe harter Schwänze. Ich war das einzige Kind mit einem Steifen. Coach schien zufrieden zu sein, als er die Leitung hinuntersah, bis er bei mir ankam. Er tauchte ein kleines Handtuch in den Pool, warf es mir zu und befahl mir auf das Ende des Sprungbretts. Als ich dort ankam, war mein Schwanz immer noch hart, obwohl ich anfing, Angst zu bekommen. Er befahl den anderen Jungen, sich umzudrehen und mich zu verachten. Dann schrie der Trainer: „Bedecke diesen Ständer mit dem Handtuch!“ Diese 30 weichen Schwänze aufgereiht zu sehen, selbst als sie anfingen, mich mit einem nassen Handtuch, das über meine steife Zeltstange drapiert war, auszulachen, war demütigend und erregte mich gleichzeitig. Ich bekam die erste Ahnung, wie aufregend sich eine gute Demütigung anfühlen kann, und ich war seltsam stolz darauf, dass ich „anders“ war, genauso wie ich mich Jahre später in einer Gruppe junger Männer als der einzige fühlen würde, der bereit war, der " Spermaeimer" auf einer Verbindungsparty … Ich bemerkte, dass mein Freund Steve, einer meiner Mittagsfreunde, ein asiatischer Junge mit einem dichten Busch aus schwarzem Schamhaar und einem langen, dünnen Schwanz, am Ende der Reihe eine Erektion bekam, als er mich beobachtete Erniedrigung. Das machte mich mutiger und härter, und als der Trainer sah, dass es mich nicht weich machte, sagte er allen, sie sollten zurück in den Pool springen.

Der Trainer pfiff in diesem Semester nicht mehr. Er hat nie ein Wort zu mir gesagt und mir eine Eins in der Abteilung gegeben. Einige der Jungs haben mich verarscht, aber ich war ein guter Sportler und Student und habe seitdem nie mehr viel davon gehört. Ich glaube, sie waren froh, dass sie es nicht waren … Hin und wieder denke ich an diesen Tag zurück.

In diesem Semester hatte ich die wahren Regungen meiner eigenen Sexualität, eigentlich Bisexualität. Ich mag die Form und Form des Penis, ich liebe, was er tut. Ich bin ein kleiner Exhibitionist. Mein Freund Steve und ich hatten ein paar Übernachtungen. Wir wussten nicht, wie Männer einander gefielen. Es gab kein Internet. Er war der erste Junge/Mann, vor dem ich jemals auf die Knie ging (immer noch eine Lieblingsposition von mir!) und seinen schönen Schwanz und seine Eier küsste und leckte und sie streichelte. Wir schlugen voreinander ab und ich probierte etwas von seinem Sperma und bekam einen Vorgeschmack auf das Sperma anderer Männer, den ich immer noch genieße. Ich genieße den Schwanz eines Mannes in meinem Mund und in meinem Arsch. Ich hatte Steve nie ganz, obwohl ich ihm auch noch einen runterhole.

Seitdem bin ich in vielen Schwimmbädern geschwommen und habe mich in vielen Umkleidekabinen umgezogen. Ich habe vor ein paar anonymen asiatischen Männern gekniet und ihre Schwänze trocken gelutscht, sogar vor anderen Männern, und an mein erstes Jahr und meine „Demütigung“ zurückgedacht. Normalerweise höre ich bei einem Blowjob auf, aber es gab Zeiten ...

Frank Mills schreibt echte Geschichten aus seinem Leben und dem Leben von Freunden für echte Menschen. Sie zeigen keine Models und Pornostars. Namen und Details werden geändert, um die Unschuldigen zu schützen.

Ähnliche Geschichten

Meine Stieftochter macht mich verrückt (Teil 9)

Eine Woche ist vergangen. Ich bin immer noch ungläubig darüber, was zwischen meiner Stieftochter Nadine und mir letzten Donnerstagabend passiert ist. Bin ich ihr wirklich in den Arsch gekommen? Hat sie dann wirklich mein Sperma aus ihrem Arsch gepresst und ich damit über meinen Körper geschmiert? Hat sie danach wirklich in der Dusche auf meinen Schwanz gepisst, als ich kam? Steckte ich wirklich meinen Schwanz in ihren Arsch und pinkelte ihr in den Arsch, während sie kam? Das klingt alles so wild. So unglaublich. Aber ich weiß, dass es passiert ist. Es ist nur schwer zu verarbeiten. Ich fantasiere seit Monaten...

663 Ansichten

Likes 1

Schicksal als Vampir

Ich bin also definitiv ein Amateurschreiber, aber diese Fantasie beschäftigt mich in letzter Zeit. Ich hatte das Gefühl, dass der beste Weg, sich dem hinzugeben, darin besteht, es sozusagen zu Papier zu bringen. Denken Sie daran, dass ich dies mehr für mich selbst geschrieben habe, aber ich hatte das Gefühl, ich sollte es teilen, falls es jemand anderem gefallen hat. Dies ist erst die zweite Erotikgeschichte, die ich je geschrieben habe, also bitte, seid sanft zu mir. Ich würde mich über konstruktive Kritik oder Kommentare freuen, und wenn ich positives Feedback bekomme, denke ich über eine Fortsetzung oder Serie oder was...

91 Ansichten

Likes 0

Welcher Videorecorder?_(1)

Ich habe Eric im Auge behalten, seit er anfing, die Bar in dem Restaurant zu bedienen, in dem ich arbeitete. Wir hatten ein paar lockere Gespräche geführt, aber nichts, was irgendwohin zu führen schien. Es war höllisch frustrierend. Ich wollte ihn unbedingt haben, und ich war entschlossen, ihn zu haben. Donnerstag war eine frühe Nacht für uns beide. Ich arbeitete in der Mittagsschicht, also kam ich gegen 6 Uhr raus und Eric um 10 Uhr. Ich fragte ihn, ob er etwas über Videorecorder wüsste, da ich solche Probleme hatte, meinen richtig zum Laufen zu bringen. Ich sagte ihm, das Bild sei...

922 Ansichten

Likes 0

Rahmmilchmädchen

Rahmmilchmädchen Kelsey Diaz hatte immer Jungs hinter sich gehabt, schon in der Grundschule. Irgendetwas an ihr schien sie anzuziehen. Sie hatte es als Kind nicht wirklich verstanden, aber es war zumindest etwas offensichtlicher geworden, als sie auf die High School kam. Kelsey war eine hübsche Mischung aus Latinos und amerikanischen Ureinwohnern, ungefähr ein Viertel amerikanische Ureinwohner, soweit sie wusste. Aber was es für sie physisch bedeutete, war, dass sie das war, was Jungs eine „totale Hottie“ nannten. Sie vermutete jedoch insgeheim, dass sie manchmal nur mit ihr zusammen sein wollten, um ihrer berüchtigten Pornostar-Mutter nahe zu kommen. Es nervte sie manchmal...

192 Ansichten

Likes 0

Ich und Gavin

Dies ist eine Geschichte über meinen Freund und seine Mutter, die nebenan wohnen. Ich war 24, hatte früh die High School und dann das College vorzeitig abgeschlossen. Ich bekam einen großartigen Job bei einer großen Firma mit einem beträchtlichen Bonus für die Unterschrift, den ich auf eine Anzahlung für ein Haus anwendete. Ich hatte dort 6 Monate gelebt und meine Nachbarn sehr gut kennengelernt. Janice, eine Krankenschwester, arbeitete im örtlichen Krankenhaus. Sie war seit mehreren Jahren geschieden und arbeitete hart, um für ihren 12-jährigen Sohn Gavin zu sorgen. Gavin war ein schlanker 12-jähriger Junge in der 7. Klasse, der nur 5'2...

1K Ansichten

Likes 0

Unter seinem Schreibtisch

Er hat mich vor drei Wochen eingestellt. Ein Job, für den ich dankbar bin, aber völlig unqualifiziert. Aber dann bin ich jung und asiatisch, und er ist älter und weiß, und im Laufe meiner Pflichten (und ja, auch im Zuge meiner Schnüffelei) habe ich die metrische Fick-Tonne von Pornos auf seinem Hart- Fahrt mit jungen asiatischen Frauen. Ich lasse mich davon bei weitem nicht abschrecken. Ich meine, versteh mich nicht falsch, ich habe keine Lust, mich an die Spitze zu ficken, und ich bin mir auch des ganzen Klischees der Machtdynamik des weißen Mannes mit asiatischen Mädchen schmerzlich bewusst. Aber wenn...

980 Ansichten

Likes 2

Vom Lebensmittelladen zum f

Ich sah der erstaunlichen Verführerin von hinten zu, wie sie über all die schmutzigen Dinge nachdachte, die ich ihr bei der Gelegenheit antun würde, und genau das wollte ich. Ich folgte ihr aus der Ferne und fuhr fort einzukaufen, oder zu dieser Zeit meistens so, als würde ich es tun. Ich war so verloren im Körper des jugendlichen Mädchens vor mir, dass es aufgrund meiner überaktiven Vorstellungskraft einfach nicht möglich war, für das zu kaufen, was ich wollte. Es half nicht, dass mein Schwanz steinhart war, besonders in der engen Jeans, die ich trug. Ich hatte wirklich gehofft, dass sie kaum...

1.1K Ansichten

Likes 0

Nicole, die Freundin meiner Schwester

Dies ist eine völlig wahre Geschichte, und ich werde versuchen, sie so genau zu erzählen, wie ich mich erinnern kann. Ich hoffe es gefällt euch und lasst mich wissen, ob ihr den zweiten Teil wollt. Mein Name ist Kevin und dies ist die Geschichte meines Sommers vor dem College. Es war der Sommer nach meinem Abitur und ich war froh, den Sommer zum Entspannen zu haben, bevor ich mit dem College anfing. Ich hatte eine Schwester, Caitlin, ein Jahr älter als ich, die ihr erstes Jahr am College beendet hatte. Ich hatte auch einen jüngeren Bruder in der Mittelschule. Nun ein...

1.1K Ansichten

Likes 0

Meine kleine Schwester Lily, Kapitel 2: Lilys erster Liebhaber_(0)

Die Sonne kam ins Schlafzimmer und ich wachte auf und rieb mir die Augen. Ich schaute neben mich und da war meine kleine Schwester. Ich nahm mein Telefon und bestellte uns Frühstück, dann zog ich sie in meine Arme. Sie wachte kurz auf und rieb meine Brust, als sie dort lag. Ihre Hand verlangsamte sich, als sie wieder einschlief und ich spielte mit ihren langen braunen Haaren mit den blaugrauen Spitzen. Bald klingelte es an der Tür und ich glitt langsam aus dem Bett. Als ich zurückkam, saß sie aufrecht und streckte sich. Die Decken waren um ihre Hüften und ihre...

886 Ansichten

Likes 0

Unten auf der Farm_(3)

Es gibt sehr wenig Sex in dieser Geschichte. Die Geschichte spricht über Sex, aber sie geht nicht auf die Details ein, die viele von euch wollen. Über 17.000 Wörter; 34 Seiten lang. Ich bin weder Bauer noch habe ich jemals einen einzigen Tag auf einem Bauernhof gearbeitet. Bitte stellen Sie sich nicht die Details dieser Geschichte vor und sagen Sie mir: „So wird es auf einem Bauernhof nicht gemacht.“ Auf dem Bauernhof Edward Johnson stand auf der vorderen Veranda des zweistöckigen Bauernhauses seiner Familie und überblickte die umliegende Landschaft. Die ersten Sonnenstrahlen hatten gerade die endlos scheinenden goldenen Weizenfelder beleuchtet, die...

679 Ansichten

Likes 0

Beliebte Suchanfragen

Share
Report

Report this video here.